Verona Pooth würde Sohn ausziehen lassen, Franjo reagiert mit bösem Scherz!

Düsseldorf - Bei Verona Pooth (53) und ihrem Mann Franjo (51) wird Sohn San Diego (17) langsam flügge. Zumindest versucht er es.

Verona Pooth (53), Moderatorin und Model, hätte mit dem Auszug ihres Sohnes kein Problem.
Verona Pooth (53), Moderatorin und Model, hätte mit dem Auszug ihres Sohnes kein Problem.  © Christian Charisius/dpa

Der älteste Sohn der Promi-Familie wünscht sich in einer eigenen Wohnung in Düsseldorf zu leben, wie er jetzt bei RTL.de verriet.

Doch der Auszug aus der Familie wird ihm noch nicht erlaubt. Während Mama Verona ihm keine Stöckchen zwischen die Beine wirft, winkt Papa Pooth klar ab.

"Das ist mein Traum, seit dem ich 16 bin", so San Diego. Doch Franjo sagt noch nein: "Da kannst du noch 1 1/2 Jahre weiter träumen. Da gibt es nur eine Entscheidung. Wenn ich nein sage, heißt das nein."

Sarafina Wollnys Zwillinge plagen starke Schmerzen: Das ist der Grund
Sarafina Wollny Sarafina Wollnys Zwillinge plagen starke Schmerzen: Das ist der Grund

Dabei will er seinen Sohn nicht maßregeln. "Es ist nicht das Vater-Sohn-Ding. Wir sind wie zwei gute Freunde."

Und dann setzt er im Gespräch mit seinem Sohn zu einem Scherz an. "Also eigentlich könnte Mama ausziehen!" Zum Glück hat das die hübsche Gemahlin nicht gehört.

San Diego Pooth bleibt vorerst bei der Familie

Doch San Diego glaubt weiterhin, eine Chance auf den Auszug zu haben. Er gesteht seinem Papa im Gespräch "Ich habe mir heimlich Wohnungen angeguckt."

Mama Verona Pooth hat damit kein Problem, doch Papas Wort gilt. Und damit bleibt der Sohn vorerst daheim wohnen.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Verona Pooth: