Wayne Carpendale "verzaubert" Follower und am Ende müssen alle richtig lachen

München - Schauspieler und Moderator Wayne Carpendale (43) ist offensichtlich ein echter Instagram-Fan.

Ohne eine Miene zu verziehen "verzaubert" Wayne Carpendale seine Follower.
Ohne eine Miene zu verziehen "verzaubert" Wayne Carpendale seine Follower.  © Screenshot/Instagram/Wayne Carpendale

Und im Gegensatz zu sehr vielen anderen bekannten Persönlichkeiten nutzt er diese Plattform nicht nur dafür, neben vielen, vielen Selfies mit Kalendersprüchen auch noch überteuerten Tee (oder andere wichtige Produkte) mit irgendeinem Rabattcode an die jeweiligen Leute zu bringen.

Er will die Menschen in den meisten Fällen unterhalten. Quatsch machen. Sich selbst nicht zu ernst nehmen. Und gerne auch mal überraschen.

Genau das ist ihm am Sonntagvormittag mal wieder gelungen. Auf seinem Account findet man im "Reel"-Abschnitt den Versuch des 43-Jährigen, sich als wahrer Zauberer einen Namen zu machen. 

Die Betonung dabei liegt auf: Versuch.

Denn was im ersten Moment noch wie ein gelungenes Kunststück aussieht, verursacht urplötzlich Lachfalten bei seinen Followern.

Doch was genau sorgt eigentlich für die Flut an Lach-Emojis in den Kommentarspalten?

Wayne Carpendale zeigt Zaubertrick

Das Traumpaar mit dem Gute-Laune-Abo: Annemarie und Wayne Carpendale. (Archiv)
Das Traumpaar mit dem Gute-Laune-Abo: Annemarie und Wayne Carpendale. (Archiv)  © Christian Charisius/dpa

Der Moderator selbst sagt in dem Instagram-Video keinen Ton. Er sitzt einfach nur an einem Tisch und schaut in die Kamera. Zur Titelmusik der Netflix-Mystery-Serie "Stranger Things" hält er dann seine linke Hand vor den Brustkorb und hebt mit der rechten Hand ein Glas Wasser hoch.

Er kippt das Glas Wasser, sodass der Inhalt zwischen seiner linken Hand und beim Brustkorb hinunterfällt. Sollte man zumindest meinen. Denn der Mini-Wasserfall verschwindet zwar hinter der Hand, taucht aber unterhalb nicht mehr auf.

Der magische Moment ist damit geschafft - und während man noch überlegt, wie er das gemacht hat, legt der Schauspieler noch einen nach - und alle müssen lachen. Wer sich das "Reel" auf Instagram ansehen möchte, findet es >>> hier.

Für alle anderen sei nun die Spoilerwarnung ausgesprochen. Der Trick ist - offensichtlich dank entsprechender Schnitttechnik - tatsächlich sehr gut gelungen. Und alle wären vermutlich begeistert - würde Wayne Carpendale am Ende nicht aufstehen.

Dann nämlich sieht man, dass der komplette feuchte Inhalt des Glases in seinem Schritt gelandet ist und seinen Stuhl unter Wasser gesetzt hat. Eine Wendung, mit der man nicht unbedingt gerechnet hat - und die darum auch entsprechend die Mundwinkel nach oben zaubert.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/Wayne Carpendale

Mehr zum Thema Wayne Carpendale:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0