Wayne Carpendale holt wegen Gender-Sprache zum Rundumschlag gegen die Medien aus

München - Wayne Carpendale (44) hält nicht viel von Gender-Sprache. Das macht der Moderator in einem Instagram-Post deutlich. Trotzdem werde er von den Medien "vor den Karren gespannt". Das nervt den 44-Jährigen gewaltig.

Wayne Carpendale (44) und seine Frau, die Taff-Moderatorin Annemarie Carpendale (43).
Wayne Carpendale (44) und seine Frau, die Taff-Moderatorin Annemarie Carpendale (43).  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

"Man kann zum Gendern stehen, wie man will. Ich setze mich nicht groß dagegen ein, aber ich sehe es aus verschiedenen Gründen kritisch… diese Gründe sind hier aber nicht von Bedeutung", schreibt Carpendale in dem Beitrag.

Dazu postete der Schauspieler den Screenshot eines Interviews mit der Gala, in dem offenbar einige Zitate des TV-Stars gendergerecht angepasst wurden - zum Ärger Carpendales!

Er rede nicht "mit Doppelpünktchen und Sternchen". Das sei eine bewusste und freie Entscheidung.

Anne Heche liegt im Sterben! "Nicht damit zu rechnen, dass sie überlebt"
Promis & Stars Anne Heche liegt im Sterben! "Nicht damit zu rechnen, dass sie überlebt"

"Und wenn ich mich entscheide, nicht zu gendern, dann möchte ich auch nicht, dass man das FÜR mich tut", erklärt Carpendale.

Leider gebe es gerade einen medialen Trend, dass in Zitaten, Interviews, Pressemitteilungen und Moderationen des Schlagersänger-Sohns "ungefragt rumgegendert wird, weil es in die Firmen-Policy passt".

Das ärgert Carpendale gewaltig: "Policy hat aber nichts mit meinen Zitaten zu tun, die ausschließlich MICH repräsentieren und nicht etwa Verlage oder Unternehmen. So wird meine Sprache genutzt, um eine Sache zu unterstützen, für die ich mich (noch) nicht entschieden habe."

Ihn störe es, dass er "hier vor den Karren gespannt" wird.

Wayne Carpendale gendert bewusst nicht

Wayne Carpendale erhält viel Zuspruch für Gender-Statement

Für seine klaren Worte erhält Carpendale viel Zuspruch von der Instagram-Community. Schauspiel-Kollege Benjamin Heinrich (37, "Unter Uns") kommentiert: "Sehe ich wie du!"

Und auch Ex-RTL-Bachelor Daniel Völz (36) pflichtet dem ehemaligen "Sturm der Liebe"-Darsteller bei. "Zitate anzupassen geht gar nicht. Nächster Schritt: 'Na ja, wir schreiben das, was Herr Carpendale bestimmt gedacht hat'", schreibt der Rosenkavalier.

Mittlerweile wurden die Gender-Doppelpunkte aus dem entsprechenden Interview gelöscht.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Wayne Carpendale: