Wegen seiner Homosexualität: Rafi Rachek ist bei Instagram krassen Anfeindungen ausgesetzt

Köln - Seit seinem Coming-out im Jahr 2019 steht Reality-Star Rafi Rachek (31) offen zu seiner Homosexualität. Mit Partner Sam Dylan (30) ist der gebürtige Syrer seit Kurzem wieder glücklich vereint und eigentlich könnte alles gerade sehr schön sein – wenn nicht immer wieder krasse Nachrichten in sein Postfach flattern würden, die massiv unter die Gürtellinie gehen.

Rafi Rachek (31) kämpft bei Instagram mit heftigen homophoben Anfeindungen. Der Reality-Star erhält regelmäßig höchst beleidigende Nachrichten von Usern.
Rafi Rachek (31) kämpft bei Instagram mit heftigen homophoben Anfeindungen. Der Reality-Star erhält regelmäßig höchst beleidigende Nachrichten von Usern.  © Instagram/rafirachek (Screenshot)

Während seiner Teilnahme der RTL-Show "Bachelor in Paradies" hatte Rafi seine Offenbarung damals vor laufenden Kameras gemacht und erklärt, seine Gefühle nicht länger unterdrücken zu wollen.

Ein Befreiungsschlag für den Kölner, denn seitdem kann er seine Sexualität endlich offen leben.

Das gefällt allerdings nicht jedem. Nicht nur seine gläubige Familie hatte sich nach seinem Coming-out von dem gebürtigen Syrer distanziert, auch hatte Rafi seither immer wieder mit homophoben Anfeindungen zu kämpfen.

Carmen Geiss: Carmen Geiss super stolz: Tochter Shania hat ihr erstes Kunstwerk verkauft
Carmen Geiss Carmen Geiss super stolz: Tochter Shania hat ihr erstes Kunstwerk verkauft

Bei Instagram erhält der ehemalige "Bachelorette"-Kandidat noch immer regelmäßig Nachrichten – oft von augenscheinlich Gläubigen –, die ihn übel beleidigen. Schon häufig hat der 31-Jährige Nachrichten dieser Art mit seinen rund 100.000 Instagram-Fans geteilt - so auch kürzlich.

Ein weiblicher Fan hatte Rafi vor einigen Tagen auf seine Instagram-Story geantwortet, in der er die Liebes-Reunion mit Freund Sam bekannt gegeben hatte.

Statt Glückwünschen für das junge Liebes-Glück hatte die Followerin allerdings etwas ganz anderes zu sagen: "Junge, du bist wirklich so peinlich. Ich schäme mich richtig für dich. Möge Gott dir für deine Sünden verzeihen. Es ist nie zu spät", lautete die unschöne Nachricht.

Rafi Rachek bekommt häufig homophobe Nachrichten

Rafi Rachek (31) erhält bei Instagram krasse homophobe Nachrichten von Usern.
Rafi Rachek (31) erhält bei Instagram krasse homophobe Nachrichten von Usern.  © Instagram/rafirachek (Screenshot)

Rafi ließ sich daraufhin sogar auf eine kleine Diskussion mit dem Fan ein und hakte nach, was an der gleichgeschlechtlichen Beziehung denn ach so schlimm sei.

Doch auch darauf hatte die Userin eine Antwort parat und erklärte, Rafi müsse "am Tag des jüngsten Gerichts Rede und Antwort stehen".

Zu viel für den 31-Jährigen, der ihr in einer ausführlichen Ansprache erklärte, dass er selbst wiederum dafür bete, die Userin möge eines Tages nicht mehr derart abwertend gegenüber Menschen sein, die anders wären.

Sarafina Wollny will sich "Luxus" gönnen, doch Baby-Zwillinge halten sie auf Trab
Sarafina Wollny Sarafina Wollny will sich "Luxus" gönnen, doch Baby-Zwillinge halten sie auf Trab

Auch am Mittwoch erhielt der Kölner abermals eine homophobe Nachricht von einem Fan ("Das kann man sich ja nicht anschauen mit so ekligen Schwuchteln"), die absolut unter die Gürtellinie ging.

Bei derartigen Kommentaren hilft es wohl nur, auf Durchzug zu schalten und den Hass nicht an sich ran zu lassen. Glücklicherweise hat Rafi in Sam zudem einen lieben Partner gefunden, in dessen Gesellschaft er solch widerliche Nachrichten hoffentlich schnell vergessen kann.

Bleibt zu hoffen, dass die Akzeptanz – gerade unter Gläubigen – in Zukunft weiter voranschreitet.

Titelfoto: Instagram/rafirachek (Screenshots, Bildmontage)

Mehr zum Thema Promis & Stars: