"Wie im Film!": "Love Island"-Julia fällt auf Heiratsschwindler rein

Halle (Saale) - Bekanntlicherweise arbeitet das "Love Island"-Sternchen Julia Oemler unter anderem als Traurednerin für Brautpaare. Einer ihrer Kunden hat der 26-Jährigen nun aber böse mitgespielt. 

Nebenberuflich arbeitet Julia als Traurednerin für Hochzeiten.
Nebenberuflich arbeitet Julia als Traurednerin für Hochzeiten.  © Screenshot Instagram/ Julia Oemler

Auf Instagram berichtet Julia ihren Fans von der unglaublichen Geschichte: "Ich hab letztes Jahr mit einem Brautpaar zusammengearbeitet, dem ich vertraut habe", beginnt sie ihre Story auf Instagram

Der Bräutigam habe ihr am Hochzeitstag gestanden, dass er finanzielle Probleme habe und sie gerne per Überweisung bezahlen würde, statt bar und vor Ort - um der Braut den schönen Tag nicht zu versauen. 

"Wochen später war ich dann auf allen Kanälen blockiert", berichtet die Hallenserin weiter. 

Zwar habe sie über ein Mahnverfahren in diesem Fall nachgedacht, das sei jedoch nicht möglich gewesen, da es einige Unstimmigkeiten mit den Formalitäten des Brautpaares gegeben hatte. 

"Heute ist dann meine Nachricht bei der Braut durchgegangen und sie hat geantwortet", so Julia am Donnerstag. 

17-facher Betrug: Bräutigam sitzt mittlerweile in Haft

Die Braut überbrachte der Traurednerin dann die unglaubliche Nachricht. "Sie erzählte mir, dass ihr Ehemann wegen Betrug in 17 Fällen seit September in Haft sitzt, er sie mit einer falschen Identität betrogen und um 20.000 Euro erleichtert hat", schildert Julia schockiert. Bei der Kriminalpolizei sei mittlerweile ein Aktenzeichen hinterlegt, unter dem sie sich ebenfalls als Betrugsopfer melden könnte.

"Wie im Film sag ich euch, so krass!", schließt der Reality-TV-Star seine Erzählung. Die ganze Angelegenheit ist für Julia Oemler aber wieder einmal eine Lektion. 

"Karma vergisst einfach nie!", ist sich die Blondine sicher. 

Titelfoto: Screenshot Instagram/ Julia Oemler

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0