Ausgebrannter Food-Truck von Willi Herren: Verdacht der Brandstiftung erhärtet sich

Köln - Beim abgebrannten Food-Truck vom verstorbenen Willi Herren (†45) steht der Verdacht der Brandstiftung im Raum.

Willi Herren (†45) hatte den Food-Truck kurz vor seinem Tod stolz präsentiert.
Willi Herren (†45) hatte den Food-Truck kurz vor seinem Tod stolz präsentiert.  © Henning Kaiser/dpa

"Wir ermitteln wegen des Verdachts der Brandstiftung gegen Unbekannt", erklärte Ulrich Bremer, Sprecher der Kölner Staatsanwaltschaft, am Dienstag auf Nachfrage des Kölner Express.

Der Reibekuchen-Transporter sollte den verstorbenen Schauspieler ursprünglich aus den Schulden helfen.

Kurz nach dem Tod von Willi Herren fackelte der Transporter in einer gesicherten Lagerhalle ab.

Schwangere Sarah Engels bricht sich beim Sturz die Hand, doch sie hat nur eine Sorge
Sarah Engels Schwangere Sarah Engels bricht sich beim Sturz die Hand, doch sie hat nur eine Sorge

Zahlreiche Feuerwehrleute mussten das Feuer löschen. Von dem Wagen blieb nur ein Schrott-Gerippe übrig.

Zunächst wurde ein technischer Defekt nicht ausgeschlossen.

Die neueste Stellungnahme der Staatsanwaltschaft Köln erhärtet aber den Verdacht der Brandstiftung. Ein Anfangsverdacht liege aufgrund der Indizien vor.

Der Sprecher teilte mit: "Entsprechende Beweismittel werden derzeit von uns ausgewertet."

Witwe Jasmin Herren in Trauer

Am 3. Mai war der Reibekuchen-Transporter ausgebrannt.
Am 3. Mai war der Reibekuchen-Transporter ausgebrannt.  © Henning Kaiser/dpa

Willi Herren wurde am 20. April 2021 tot in seiner Wohnung in Köln-Mühlheim aufgefunden.

Sein plötzlicher Tod versetzte der Familie einen Schock, seine Frau Jasmin Herren (42) erlitt einen Nervenzusammenbruch.

"Das hier ist grad die schwerste Zeit meines Lebens", sagte sie in einem Video. "Ich hab immer noch nicht alles begriffen, verstanden, mein Herz will das auch noch nicht."

Nach Psychiatrie-Aufenthalt: Helena Fürst teilt verstörendes Bild!
Promis & Stars Nach Psychiatrie-Aufenthalt: Helena Fürst teilt verstörendes Bild!

Erst wenige Tage vor Herrens Tod hatte er den Reibekuchen-Food-Truck vor Medien in Frechen bei Köln vorgestellt.

Willi Herren wurden am 5. Mai 2021 auf dem Kölner Melatenfriedhof beerdigt. Die Trauerfeier fand im engsten Familienkreis statt.

Die 30 Trauergäste entzündeten für den verstorbenen Promi insgesamt 30 Kerzen und verabschiedeten sich in aller Stille von dem Schauspieler, Lebemann und TV-Darsteller.

Auf dem Sarg stand eingraviert: "Tschüss, Ciao und auf Willisehen - Maach et jood, schwing d´r Hoot. Kumm jood op d´r Emmer un drieß keine Lack av."

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Willi Herren: