So emotional war Willi Herrens (†45) Beerdigung: Ehefrau Jasmin fehlte

Köln – Vor zwei Wochen verstarb der beliebte Kölner Entertainer Willi Herren mit nur 45 Jahren. Am heutigen Mittwoch wurde er im engsten Kreise seiner Familie beerdigt. Erste Bilder aus der Kirche und seines Sarges zeigen, wie emotional die Beisetzung gewesen sein muss.

Viele Gestecke und Kränze zierten den schwarz lackierten Sarg des Entertainers.
Viele Gestecke und Kränze zierten den schwarz lackierten Sarg des Entertainers.  © Sandra Birkner Photography/mymoria GmbH/dpa

Die Trauerfeier begann offiziell um 11.11 Uhr, in Anlehnung an den Start des Kölner Karnevals. Ein Teelichtritual, bei dem die 30 anwesenden Trauergäste, einzeln zum aufgebahrten Sarg vorgingen, eröffnete die Trauerfeier. So wurde jedem Gast ein persönlicher und stiller Moment mit Herren möglich gemacht.

Wie das Bestattungshaus mymoria mitteilte, brannten so am Ende 30 Teelichter für den beliebten Star.

Viele üppige, rot-weiße Gestecke umrandeten den schwarzen Sarg. Auf einem Kranz, der ganz vorne lag, war deutlich das Wort "Papa" zu lesen. Auch die Kapelle war mit vielen Kerzen und weißen Luftballons geschmückt.

Konkurrenz für die Wollnys: Großfamilie Bushido ist bald zu zehnt!
Promis & Stars Konkurrenz für die Wollnys: Großfamilie Bushido ist bald zu zehnt!

Tochter Alessia Herren (19) und Sohn Stefano Herren (27) hatten das Bestattungshaus zuvor gebeten, den Sarg aufwendig zu verzieren.

So stand in goldener Schrift auf einer Seite "Kölsche Jung". Auch der bekannte Umriss von Willis Heimatstadt Köln war darunter zu sehen.

Auf der anderen Seite war in urtypischem Kölsch ein Spruch eingraviert: "Tschüss, Ciao und auf Willisehen - Maach et jood, schwing d´r Hoot. Kumm jood op d´r Emmer un drieß keine Lack av."

So schön war Willis Sarg geschmückt

Rot-weiß war das Motto der Zeremonie. Luftballons und zahlreiche Blüten schmückten die Kirche.
Rot-weiß war das Motto der Zeremonie. Luftballons und zahlreiche Blüten schmückten die Kirche.  © Montage: Sandra Birkner Photography/mymoria GmbH/dpa
Es war der Wunsch seiner Familie und Freunde, dass Willi Herren auf eine traditionelle "Kölsche" Art beerdigt wird.
Es war der Wunsch seiner Familie und Freunde, dass Willi Herren auf eine traditionelle "Kölsche" Art beerdigt wird.  © Sandra Birkner Photography/mymoria GmbH/dpa
Der Entertainer liebte "sein" Köln. Viele Sprüche auf den Gestecken zeigten das.
Der Entertainer liebte "sein" Köln. Viele Sprüche auf den Gestecken zeigten das.  © Rolf Vennenbernd/dpa

So war es auch Tochter Alessia, die nach der Begrüßung durch den Trauerredner eine berührende Rede hielt.

Wie ein Pressesprecher von mymoria weiter berichtete, konnten Familienmitglieder und Freunde mit Blütenblättern zum Grab des ehemaligen Reality-TV-Stars herantreten und ein letztes Mal Abschied nehmen. Zuvor wurde der Sarg mit einer schwarzen Kutsche zum Grab gefahren.

Unter den Trauernden fehlte jedoch eine Person, die Willi wohl mit am wichtigsten war: seine Frau Jasmin Herren (42). Das berichtete RTL am frühen Morgen. Vor einigen Tagen machte ihre Managerin bereits deutlich, dass die 42-Jährige "körperlich und seelisch nicht in der Lage sei, die Trauerfeier zu organisieren und zu besuchen".

Jasmin und Willi hatten sich wenige Wochen vor Willis Tod getrennt.

Titelfoto: Sandra Birkner Photography/mymoria GmbH/dpa

Mehr zum Thema Willi Herren:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0