Nach Willi Herrens (†45) Tod: Tochter Alessia wehrt sich gegen respektlose Kommentare

Köln – Jeder Mensch geht mit Trauer unterschiedlich um. Eigentlich sollte das selbstverständlich sein. Dennoch sieht sich Alessia Herren (19) nach dem tragischen Tod ihres Vaters im Netz mit fiesen Vorwürfen konfrontiert.

Alessia Herren (19) erhält bei Instagram Nachrichten von Usern, die ihr fiese Vorwürfe machen. (Fotomontage)
Alessia Herren (19) erhält bei Instagram Nachrichten von Usern, die ihr fiese Vorwürfe machen. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Alessia Herren

Rund eine Woche ist vergangen, seit die 19-Jährige ihren geliebten Vater Willi Herren (†45) verloren hat. Auch weiterhin fällt es Alessia schwer, die Schock-Nachricht überhaupt zu begreifen.

"Ich kann es ehrlich nicht realisieren, dass mein Vater wirklich nicht mehr lebt", gesteht sie in einer Instagram-Story. "Ich glaube wirklich noch daran, dass er zurückkommt. Ich glaube, ich werde es erst dann begreifen, wenn die Beerdigung stattfindet."

Alessia weiß jedoch auch: "Das Leben muss aber leider weitergehen." So postet die junge Kölnerin neben emotionalen Worten zu ihrem Verlust auch schöne Momentaufnahmen, zum Beispiel von ihrem Hund Gucci.

Nathalie Volk: Nathalie Volk alias Miranda diGrande: "Was hast du mit deinen Zähnen gemacht?"
Nathalie Volk Nathalie Volk alias Miranda diGrande: "Was hast du mit deinen Zähnen gemacht?"

Anstatt die 19-Jährige nach dem schweren Schicksalsschlag zu unterstützen, gibt es einzelne User, die sich an Alessias Umgang mit der tragischen Situation stören.

So bekommt sie Nachrichten mit schweren Vorwürfen, berichtet Alessia. Nutzer kritisieren darin, wie sich die hübsche Brünette angesichts ihres Verlusts denn schminken, geschweige denn wieder lachen könne. Zu diesen Anschuldigungen hat Alessia eine ganz klare Meinung.

Alessia Herren trauert um ihren Vater Willi Herren (†45)

Alessia Herren appelliert an ihre Kritiker: "Ihr solltet euch gar nicht bei sowas einmischen"

Alessia Herren (19) macht nach dem Tod ihres Vaters eine unfassbar schwere Zeit durch. (Fotomontage)
Alessia Herren (19) macht nach dem Tod ihres Vaters eine unfassbar schwere Zeit durch. (Fotomontage)  © Montage: Instagram/Screenshot/Alessia Herren

"Ich finde das so unglaublich und respektlos von den Leuten gegenüber mir, die kommentieren und mir privat schreiben, dass ich nicht trauern würde", stellt Alessia klar. "Das ist hier alles nur Instagram. Ihr kennt mich persönlich nicht. Ihr wisst nicht, was bei mir abgeht, wie ich trauere."

Natürlich gehe es ihr in der momentanen Lage nicht gut, sagt die 19-Jährige. Dennoch: "Ich muss stark bleiben, ich bin ein starkes Mädchen."

"Mein Vater möchte nichts mehr, als dass ich glücklich bin und lache. Ich möchte nicht mehr, als meinen Vater stolz zu machen."

Gil Ofarim meldet sich nach Video-Veröffentlichung zu Wort: "Vom Opfer zum Täter gemacht"
Promis & Stars Gil Ofarim meldet sich nach Video-Veröffentlichung zu Wort: "Vom Opfer zum Täter gemacht"

Alessia sagt, sie sei sehr stolz auf sich, "dass ich mit meinen 19 Jahren so stark sein kann". Sie denke jedoch 24/7 an ihren Vater.

Ihren Hatern macht Alessia eine deutliche Ansage: "An die Leute, die mir negative Energie geben wollen: Das klappt bei mir nicht, merkt euch das!" Grundsätzlich findet die 19-Jährige: "Ihr solltet euch gar nicht bei sowas einmischen."

Bleibt zu hoffen, dass die Botschaft angekommen ist und Alessia mit ihrer Trauer in Zukunft ganz ohne fiese Kommentare und auf ihre eigene Weise umgehen kann.

Titelfoto: Montage: Henning Kaiser/dpa, Instagram/Screenshot/Alessia Herren

Mehr zum Thema Willi Herren: