Verstorbener Willi Herren (†45): Seine Leiche wird obduziert

Köln - Die Leiche des toten TV-Promis und Schlagersängers Willi Herren († 45) wird obduziert. Die Staatsanwaltschaft habe einen entsprechenden Auftrag an das Institut für Rechtsmedizin in Köln erteilt, erklärte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer am Mittwoch.

Willi Herren starb im Alter von 45 Jahren. Er war über viele Jahre Schauspieler bei der Lindenstraße, hier im Jahr 2010.
Willi Herren starb im Alter von 45 Jahren. Er war über viele Jahre Schauspieler bei der Lindenstraße, hier im Jahr 2010.  © Jörg Carstensen/dpa

Es gehe bei der Entscheidung um einen "sicheren Ausschluss eines Fremdverschuldens" für Willi Herrens Tod.

Mit einem ersten Ergebnis sei allerdings nicht vor Donnerstag zu rechnen.

Willi Herren war am Dienstag tot in seiner Wohnung im Kölner Stadtteil Mülheim gefunden worden.

Andrej Mangold: Andrej Mangold schießt gegen Ex-Freundin Jenny Lange: "Das ist auch besser so!"
Andrej Mangold Andrej Mangold schießt gegen Ex-Freundin Jenny Lange: "Das ist auch besser so!"

Um die Umstände zu klären, leitete die Polizei ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren ein.

Die Staatsanwaltschaft betonte jedoch, dass sie mit Blick auf die Persönlichkeitsrechte über die näheren Todesumstände nichts zu veröffentlichen plant.

Der Schauspieler wurde nur 45 Jahre alt.

Herren war einem großen Publikum als Serien-Bösewicht "Olli Klatt" in der ARD-Serie "Lindenstraße" bekannt geworden.

Herrens Frau und Tochter geschockt und in Trauer

Später trat der Kölner als Sänger von Mallorca-Partyschlagern in Erscheinung. In den zurückliegenden Jahren war er zudem in etlichen Reality-Shows zu sehen, etwa im RTL-Dschungelcamp, im "Sommerhaus der Stars" und bei "Promi Big Brother".

Zuletzt war er Kandidat in der Sat.1-Show "Promis unter Palmen". Die Ausstrahlung der noch ausstehenden Folgen der Sendung wurde nach Herrens Tod allerdings gestoppt.

Herrens Tochter (19) und seine in Trennung lebende Frau Jasmin Herren (42) teilten am Mittwoch erste Trauer-Statements nach dem Schock.

Titelfoto: Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Willi Herren:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0