Nach Einbruch in Willi Herrens Wohnung: Alessia und Stefano offenbar zu beschäftigt für Aussagen

Köln - Kurz nach Willi Herrens (†45) tragischem Tod waren Unbekannte in die Wohnung des Entertainers eingebrochen und hatten dort einige Wertgegenstände mitgehen lassen. Auch Wochen danach tappt die Polizei anscheinend immer noch im Dunkeln - und daran sollen zum Teil auch Willis Kinder Schuld haben!

Nachdem Unbekannte bereits kurz nach Willi Herrens (†45) Tod in die Wohnung des Entertainers eingebrochen waren, tappt die Polizei noch immer im Dunkeln.
Nachdem Unbekannte bereits kurz nach Willi Herrens (†45) Tod in die Wohnung des Entertainers eingebrochen waren, tappt die Polizei noch immer im Dunkeln.  © Henning Kaiser/dpa

"Offenbar sind aus der Wohnung mehrere werthaltige Gegenstände abhandengekommen", teilte ein Polizeisprecher damals mit und bestätigte damit den dreisten Diebstahl in der Nacht zum 21. April.

Seither versuchen die Behörden, den Einbrechern auf die Schliche zu kommen und zur Rechenschaft zu ziehen. Die Fahndung gestaltet sich allerdings offenbar schwieriger, als gedacht - und daran sollen auch Willi Herrens Kinder Alessia (19) und Stefano (27) nicht unwesentlich Schuld tragen!

Wie RTL am Mittwoch berichtete, hatte die Polizei die beiden im Rahmen der Ermittlungen zur "zeugenschaftlichen Vernehmung" vorgeladen, doch Alessia und Stefano sollen bereits mehrfach den vereinbarten Termin abgesagt haben.

Willi Herren: "Auf Willisehen": Grab von Willi Herren endlich fertig, QR-Code sorgt für Laune
Willi Herren "Auf Willisehen": Grab von Willi Herren endlich fertig, QR-Code sorgt für Laune

Beide seien zwar nicht tatverdächtig, zur Aufklärung des Falls trugen sie bislang jedoch ebenso wenig bei.

"Leider lassen sich die Familienmitglieder lieber auf ihren sozialen Kanälen aus, anstatt mit uns zu sprechen", verkündete ein Ermittler gegenüber RTL!

Durch die fehlenden Aussagen der 19-Jährigen und ihres älteren Bruders seien die Ermittlungen inzwischen "schwer ins Stocken geraten". Doch was ist der Grund für die Zurückhaltung der Geschwister?

Alessia Herren postet bei Instagram regelmäßig Bilder

Alessia Herren und Stefano Herren offenbar zu beschäftigt für Aussagen

Willi Herren (†45) war am 5. Mai auf dem Kölner Melaten-Friedhof beigesetzt worden.
Willi Herren (†45) war am 5. Mai auf dem Kölner Melaten-Friedhof beigesetzt worden.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Ein Freund der Familie Herren lieferte RTL auf Nachfrage den Grund für die mangelnde Unterstützung von Willis Kindern und gab an, dass beide "nach dem Tod ihres Vaters verständlicherweise sehr mitgenommen waren" und obendrein auch noch "die Beerdigung organisieren mussten". Daher blieb anscheinend wenig Zeit, mit den Behörden zu sprechen.

Der Freund versicherte allerdings, dass Alessia und Stefano "sich natürlich auch um diese Angelegenheit kümmern würden - auch wenn beide sehr darunter leiden", wie es hieß.

Weiter erklärte der Insider nachdrücklich, dass die Geschwister als Zeugen und nicht als Beschuldigte geladen worden seien. Stefano habe sich zudem bereits einem Anwalt anvertraut, "der alles für ihn regle".

Willi Herren: Einbruch bei Willi Herren: Witwe Jasmin kennt die Täter und wirft der Polizei "Vertuschung" vor
Willi Herren Einbruch bei Willi Herren: Witwe Jasmin kennt die Täter und wirft der Polizei "Vertuschung" vor

Bleibt abzuwarten, ob Alessia und Stefano ihr Versprechen wahr machen und die Ermittler nun unterstützen werden.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa, Instagram/alessiamillane (Bildmontage)

Mehr zum Thema Willi Herren: