Schwester von Willi Herren (†45) verrät: Darum hat er noch keinen Grabstein

Köln – Rund sechs Monate nach dem tragischen Tod von Willi Herren (†45) sind die Fronten zwischen seinen Hinterbliebenen nach wie vor verhärtet. Der aktuelle Streitpunkt ist das Grab des "Lindenstraße"-Stars.

Willi Herren ist am 20. April im Alter von 45 Jahren in seiner Wohnung in Köln gestorben.
Willi Herren ist am 20. April im Alter von 45 Jahren in seiner Wohnung in Köln gestorben.  © Henning Kaiser/dpa

Aus Sicht von Willis Witwe, Jasmin Herren (42), befindet sich die letzte Ruhestätte in keinem guten Zustand, wie RTL berichtet. Demnach wirft die TV-Darstellerin und Schlagersängerin der Familie ihres Ehemannes vor, sich nicht um sein Grab zu kümmern.

"Das zu sehen, tut so weh", wird die 42-Jährige zitiert. Es gebe dort "keinen Stein, keine Blumen außer meinen". Jasmin findet: "Willi hat so ein Grab nicht verdient."

Willis Schwester, Anna-Maria "Annemie" Herren (58), kann diesen Vorwurf jedoch nicht nachvollziehen und erklärt, warum die Gedenkstätte angeblich so verwaist wirkt.

Hanf und Koks: Fan-Aufruf von MontanaBlack läuft aus dem Ruder!
MontanaBlack Hanf und Koks: Fan-Aufruf von MontanaBlack läuft aus dem Ruder!

So müsse das Grab erst zu Ende absacken, bevor der Stein aufgestellt werden kann, lässt die 58-Jährige verlauten und stichelt zurück: "Ich glaube, alle die da jetzt meckern, wissen das auch."

Wer in diesem Fall mit "alle" gemeint ist, dürfte klar sein. Doch Annemie will über die Hintergründe der Anschuldigung bereits Bescheid wissen.

Willi Herrens (†45) Schwester schießt zurück

Nach Willi Herrens (†45) Tod hatten Trauernde Kerzen vor seinem Haus in Köln-Mülheim aufgestellt.
Nach Willi Herrens (†45) Tod hatten Trauernde Kerzen vor seinem Haus in Köln-Mülheim aufgestellt.  © Henning Kaiser/dpa

"Sie wollten uns einfach wieder mal schlecht da stehen lassen", zitiert RTL Willis Schwester, die das so nicht auf sich sitzen lassen will. Sie kündigt an: "Sobald ein Grabstein dort stehen bleiben kann, kommt er dort auch hin."

Es müsse sich niemand um Willis letzte Ruhestätte Sorgen machen, betont sie.

Ob Jasmin durch diese Versprechung beschwichtigt ist, bleibt fraglich. So ist bekannt, dass die Witwe und Willis Verwandten nicht gerade in freundschaftlichem Verhältnis zueinander stehen.

Heidi Klum: Von den Toten auferstanden? Heidi Klum teasert neues Halloween-Kostüm an!
Heidi Klum Von den Toten auferstanden? Heidi Klum teasert neues Halloween-Kostüm an!

Besonders die Tochter des Entertainers, Alessia Herren, hatte zuletzt übel gegen ihre Stiefmutter geätzt. Die 19-Jährige hatte sogar eine Schleife, die Jasmin zuvor an Willis Grab aufgehängt hatte, wieder abgerissen.

Spekulationen zufolge soll Alessia sogar eine gewisse Rolle bei der Trennung ihres Vaters von Jasmin einige Wochen vor seinem Tod gespielt haben. Was an den Gerüchten dran ist und ob die zerstrittenen Hinterbliebenen jemals zusammenfinden werden, ist ungewiss.

Titelfoto: Montage: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Willi Herren: