Wodka zum Frühstück: Familienvater Kanye West beichtet Alkohol-Sucht

Los Angeles - "Ja, ich war jahrelang funktionierender Alkoholiker". Der US-Rapper Kanye West (42) schockte nun in der aktuellen Ausgabe von GQ mit dieser Aussage.

Ob Frau und Kinder wohl von seiner Abhängigkeit wussten? Kanye äußerte sich dazu leider (noch) nicht.
Ob Frau und Kinder wohl von seiner Abhängigkeit wussten? Kanye äußerte sich dazu leider (noch) nicht.  © Brent N. Clarke/Invision/AP/dpa

Der Ehemann von Kim Kardashian (39) gibt zu, dass er sich aus Trost in den Alkohol flüchtete. Denn als er bei wichtigen Award-Shows für seine Platten "Watch the Throne" und "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" leer ausging, konnte er das nicht nüchtern ertragen.

Es scheint, als ob sich Kanye für seinen Misserfolg schämte. Von seiner Alkoholsucht habe seine gesamte Umgebung lange Zeit nichts geahnt. Kanye war laut eigener Aussage "funktionierender Alkoholiker". 

Er trank täglich, wurde zwar mal ab und an als verrückt bezeichnet, jedoch nie als Alkoholiker. Denn Kanye wirkte nie betrunken in der Öffentlichkeit, obwohl er Wodka mit Orangensaft zum Frühstück trank!

Der Rapper spricht nicht darüber, wie lange seine Sucht andauerte. Jedoch kann er sich klar an den Tag erinnern, an dem er aufhörte: 

"Eines Tages war ich im Büro und arbeitete an der Couture-Kollektion. Im Kühlschrank gab es Grey Goose und ich wollte mir gerade einen Drink einschenken, als ich genauer hinblickte und mir dachte: 'Teufel, du wirst mich heute nicht verführen' ".

Seit dem Tag, an dem er realisierte, dass er jeden Tag einen Drink brauchte, hat Kanye nicht mehr getrunken. Ein überraschendes Statement, dass aber vielleicht auch anderen Mut machen kann, ehrlich zu sich selbst zu sein.

Kanyes Karriere begann mit Musikproduktionen für den Rapper Jay-Z. Die Isolation verbringt er mit seiner Frau Kim und den vier Kindern zu Hause in Los Angeles.

Titelfoto: Brent N. Clarke/Invision/AP/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0