Neuer Eklat um Xavier Naidoo: Video sorgt für Aufregung!

Mannheim/ Köln - Xavier Naidoo kommt derzeit nicht aus den Negativschlagzeilen heraus. Nun ging ein neues Video viral, in dem der Musiker gegen Fridays for Future hetzt.

Xavier Naidoo steht derzeit für seine politischen Äußerungen in der Kritik.
Xavier Naidoo steht derzeit für seine politischen Äußerungen in der Kritik.  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Nach den Rassismus-Vorwürfen (TAG24 berichtete) schießt Xavier Naidoo jetzt gegen die Umweltbewegung Fridays for Future.

In einem knapp zweiminütigem Clip, den Naidoo offenbar privat aufgenommen hat, sagt er: "Es ist heute der 20. September, ein sogenannter Friday for Future, FFF. Dreimal F. F ist am sechsten Platz im Alphabet."

Das Video, das offenbar letzten Herbst aufgenommen wurde, veröffentlichte die Moderatorin VisaVie in ihrer Instagram-Story.

Darin ist außerdem zu sehen, wie der Sänger mit den Fingern bis sechs zählt und anschließend sagt: "In dem Fall 666. Da weiß man auch wieder, wer dahinter steckt." Die 666 wird oft im Zusammenhang mit dem Antichristen und Satan genannt. 

Auch Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber und den Astrophysiker Harald Lesch sind dem Musiker ein Dorn im Auge. Laut Video werden beide auf jeden Fall noch von Naidoo zu hören bekommen:

"Ihr seid Lügner, ihr bleibt Lügner. Und: Kommt. Wir gehen vor Gericht, und dann klären wir das dort."

Jan Böhmermann macht sich über Verschwörungstheoretiker Naidoo lustig

"Ich denke, ich kriege das vielleicht hin, dass der Oliver Janisch und ich mit denen mal eine kleine Debatte, eine Diskussion führen können und im Sinne der guten Sache streiten. Möge der Bessere gewinnen. Der mit den Fakten."

Bei dem von Naidoo angesprochenen Oliver Janich handelt es um einen Blogger, der mit seinen Verschwörungstheorien fragwürdige Bekanntheit erlangt hat. So geht dieser unter anderem davon aus, dass Prominente wie Britney Spears "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" ein Gehirnwäscheprogramm durchlaufen hätten und „kontrolliert“ würden.

Jan Böhmermann nahm Naidoos Aussagen in einem Tweet auf die Schippe:

"CORONA: zählt mal die Buchstaben! C O R O N A = 6 Buchstaben!! Und wie viele Leute sind nach Xaviers Abgang noch in der DSDS-Jury? Richtig: 3! Und jetzt kommt’s: Schreibt bitte 3 mal 6 auf einen Zettel! Das ist ein Hinweis, wer dahinter steckt – hinter ALLEM!"

Bisher äußerte sich weder der Sänger selbst noch sein Management zu den neuen Vorwürfen. Erst vor wenigen Tagen war ein kurzer Videoclip im Internet aufgetaucht, in dem Naidoo über angebliche Gefahren singt, die von Migranten ausgingen.

Mehr zum Thema Xavier Naidoo:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0