"Raus aus den Schulden"-Star Peter Zwegat litt jahrelang unter psychischer Störung!

Berlin - Acht Jahre lang war Peter Zwegat in der beliebten RTL-TV-Sendung "Raus aus den Schulden" zu sehen und half dort als Schuldnerberater in Not geratenen Menschen. In einem bewegenden Interview mit "Bunte" offenbarte der 71-Jährige nun, dass es ihm selbst einmal so richtig schlecht ging.

Peter Zwegat (71) hatte jahrelang eine psychische Störung.
Peter Zwegat (71) hatte jahrelang eine psychische Störung.  © IMAGO / Eventpress

Alles fing mit Anfang 30 an. "Auslöser war meine Tätigkeit in einer Firma, in der ich jahrelang gemobbt wurde", erinnert sich der TV-Liebling. Zwegat litt unter extremen Unruhezuständen sowie psychosomatischen Beschwerden wie Rückenschmerzen.

Nach der Kündigung ereilten ihn dann Depressionen, Schmerzen am Ischias und Angstzustände, die immer schlimmer wurden. Der 71-Jährige konnte nicht allein sein, mied weitestgehend Menschen und hatte panische Angst, aus dem Haus zu gehen.

Zwegat vermutet, dass diese dramatische Verschlechterung seines Zustandes mit mehreren, kurz aufeinanderfolgenden Schicksalsschlägen zusammenhing: "Meine damalige Frau hatte mich völlig überraschend verlassen, mein Vater starb, mein Hund kurz danach."

Nach "unzähligen Diagnosen" wurde endlich klar, woran Zwegat tatsächlich litt. "Letztlich wurde eine Konversionsneurose diagnostiziert", so der TV-Star.

Bei dieser dissoziativen Störung verliert das Gehirn die Fähigkeit, Wahrnehmungen aus unterschiedlichsten Qualitäten zu einem normalen, umfänglichen Erleben zusammenzufügen.

Peter Zwegat: "Ich habe gekämpft und auch oft verloren"

"Traumatische Erlebnisse und Stress manifestierten sich bei mir körperlich in Form von Krankheiten und Ängsten. Ein Teufelskreis", erklärt Peter Zwegat. Seiner psychischen Störung habe er sich gestellt.

Doch dazu war viel Kraft und Energie nötig. "Ich habe gekämpft und auch oft verloren", sagt Zwegat.

Heute hat der "Raus aus den Schulden"-Moderator seine Ängste besiegt. "Wenn man so etwas erlebt und übersteht, weiß man wieder, warum das Leben lebenswert ist."

Eine große Unterstützung dabei war ihm immer seine zweite Ehefrau Liane Scholze. Seit 2011 sind die beiden glücklich verheiratet. "Bis heute ist meine Frau die Erste, an die ich liebevoll denke, wenn ich aufwache, und die Letzte, wenn ich schlafen gehe", schwärmt Zwegat. Welch' ein Liebesbeweis!

Titelfoto: IMAGO / Eventpress

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0