Beziehungsdrama: Steht die Ehe von Charlène und Albert vor dem Aus?

Monaco - Sind die überhaupt noch zusammen? Die Trennungsgerüchte um Albert (63) und Charlène (43) von Monaco brodeln ordentlich: Angeblich stehen die beiden vor den Trümmern ihrer Ehe. Viele vermuten, die Fürstin ist nicht ohne Grund schon seit vier Monaten im rund 12.000 Kilometer entfernten Südafrika - in ihrer Heimat. Sieht alles ganz schön nach Flucht aus ...

Äußerlich lassen sich die beiden nichts anmerken.
Äußerlich lassen sich die beiden nichts anmerken.  © dpa/Christophe Ena

Schon im März hat sich Charlène in Südafrika öffentlichkeitswirksam für die von Wilderei bedrohten Tierarten starkgemacht.

Im Mai sollte sie eigentlich spätestens ihre Heimreise antreten. Doch dann hieß es plötzlich: Ärzte hätten der Fürstin vom Flug abgeraten. Der Palast ließ verlauten: Wegen einer schweren Infektion sei es ihr nicht möglich zu reisen.

Viele Monegassen vermuten, das ist nur die halbe Wahrheit. Denn obwohl Charlènes Ehemann Albert einen Privatjet besitzt, flog er am 10. Hochzeitstag (Anfang Juli) nicht zu seiner Ehefrau.

Nathalie Volk: Nathalie Volk platzt der Kragen wegen ihrer Mutter: "Ich bin eine Geisel?"
Nathalie Volk Nathalie Volk platzt der Kragen wegen ihrer Mutter: "Ich bin eine Geisel?"

Dafür zeigt er sich in letzter Zeit auffallend oft mit den gemeinsamen Kindern: den Zwillingen Jacques (6) und Gabriella (6). Als wolle er sagen: Seht her, was für ein guter Vater ich bin!

Charlène hält indes via Video-Chat den Kontakt.

Fotos auf Instagram: Fürstin Charlène kümmert sich um bedrohte Tiere

Böse Zungen behaupten sogar, Albert würde schon die Scheidung vorbereiten. Alles nur Gerüchte?

Titelfoto: dpa/Christophe Ena

Mehr zum Thema Royals: