Corona-Angst: Queen (93) flüchtet vor Geburtstag aus Buckingham Palace

London (Großbritannien) - Queen Elizabeth II (93) hat gemeinsam mit ihrem Mann Prinz Phillip (98) am Donnerstag den Buckingham Palace in London zum Schutz vor dem Coronavirus verlassen. 

Queen Elizabeth II (93) besteigt ein Auto. (Archivbild)
Queen Elizabeth II (93) besteigt ein Auto. (Archivbild)  © dpa/PA Wire/Joe Giddens

Schließlich gehört das britische Königspaar zu der Risikogruppe, die sich vor dem Coronavirus tatsächlich schützen sollte. Ü60 sind die beiden immerhin schon seit über 30 Jahren.

Wie die "Sun" am Samstag berichtete, haben sich die Hoheiten ins Windsor Castle begeben, wo sie auch in freiwilliger Quarantäne bleiben sollen, falls sich der, besonders für ältere Herrschaften, gefährliche Coronavirus in Großbritannien weiter ausbreiten sollte. 

Sicherheit könne der Buckingham Palace durch die ständigen Besucherströme einfach nicht mehr garantieren, so die Begründung einer Quelle für die Vorsichtsmaßnahme. Und weiter: "Die Königin hat dort bis vor kurzem eine Menge Leute getroffen. Aber sie steht nur noch Wochen vor ihrem 94. Geburtstag und die Berater sind der Meinung, dass es am besten ist, sie in Sicherheit zu bringen."

Im Gegensatz zur "Sun" geht der englische "Mirror" zurzeit davon aus, dass es sich bei der Fahrt nach Windsor Castle, um einen gewöhnlichen Wochenendausflug des Paares handle. Pläne für eine drohende Quarantäne sollen aber natürlich schon vorbereitet worden sein.

Zurzeit ist die Queen bei bester Gesundheit. Hoffen wir, dass das auch so bleibt.

Alle Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Prinz Phillip (98). (Archivbild) 
Prinz Phillip (98). (Archivbild)  © dpa/Press Association/The Sun/Paul Edwards
Der Buckingham Palace. (Archivbild)
Der Buckingham Palace. (Archivbild)  © dpa/PA Wire/Dominic Lipinski
Windsor Castle. (Archivbild)
Windsor Castle. (Archivbild)  © dpa/ap/Alastair Grant

Mehr zum Thema Royales:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0