Erschütternde Entdeckung: Elite-Bodyguard der Queen verhaftet!

London - Ein Elite-Bodyguard der Queen Elisabeth II. (94) wurde aufgrund des Verdachtes auf Kokainbesitz verhaftet.

Königin Elisabeth II. von Großbritannien sitzt bei einer Zeremonie im Schloss Windsor (Symbolbild).
Königin Elisabeth II. von Großbritannien sitzt bei einer Zeremonie im Schloss Windsor (Symbolbild).  © Paul Edwards/The Sun/PA Wire/dpa

Der gerade erst einmal 19-jährige Jack Prescott wurde am Dienstag festgenommen, berichtet die britische Webseite The Sun.

Der Brite arbeitet als Coldtstream-Gardist und soll neun Beutel mit Drogen der Klasse A in seinem Besitz gehabt haben.

Besonders brisant: Anscheinend bewahrte er diese in seinem Zimmer in der Wellington-Kaserne nahe des Buckingham-Palace auf. Die königliche Militärpolizei hatte dieses sowie seinen Wagen durchsucht.

Dabei sollen sie fünf Beutel Kokain und vier Beutel Ketamin, ein starkes Beruhigungsmittel für Pferde, entdeckt haben.

Die Durchsuchung fand statt, nachdem angeblich Spuren von weißem Pulver in den Toiletten des Wachzimmers im St. James's Palace gefunden worden waren. Prescott hatte an jenem Ort kurz zuvor Dienst gehabt.

Eine Quelle sagte: "Ein anderer Soldat fand die Drogen in einer Putzkiste, in der sie Politur, Tücher und Bürsten aufbewahren, um ihre Uniformen glänzend zu halten. Die Soldaten teilen sich oft die Reinigungskisten. Er rief den Wachkommandanten, der die Polizei rief."

Ein Gardist geht durch den St. James Park in London (Symbolbild).
Ein Gardist geht durch den St. James Park in London (Symbolbild).  © Frank Augstein/AP/dpa

Der 19-Jährige wurde angewiesen, sich einem Drogentest zu unterziehen. Bis zum Ergebnis der Untersuchung wird er von seinen zeremoniellen Pflichten entbunden.

Ein Armeesprecher sagte: "Wir ermitteln, und während wir dies tun, wäre es nicht richtig, weitere Kommentare abzugeben".

Titelfoto: Paul Edwards/The Sun/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Royales:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0