Japans Kaiser ernennt seinen Nachfolger: Es ist nicht sein einziges Kind Aiko (18)!

Tokio -  Der japanische Kaiser Naruhito (60) hat seinen jüngeren Bruder Fumihito (54) offiziell zum Kronprinzen ernannt.

Japans Kronprinz Akishino (M, orangefarbene Kleidung) nimmt zusammen mit seiner Frau Kronprinzessin Kiko an der Zeremonie teil.
Japans Kronprinz Akishino (M, orangefarbene Kleidung) nimmt zusammen mit seiner Frau Kronprinzessin Kiko an der Zeremonie teil.  © -/Imperial Household Agency of Japan/dpa

Er sei sich seiner Verantwortlichkeiten als Kronprinz aufrichtig bewusst und werde seine Pflichten erfüllen, versicherte Fumihito. 

Der Thronfolger trug bei der Zeremonie am Sonntag im kaiserlichen Palast eine orangefarbene Robe.

Der Akt sollte eigentlich im April stattfinden, war aber wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.

Gina-Lisa Lohfink: Dinner mit Gina-Lisa: Ans Essen denkt bei diesem Ausblick niemand
Gina-Lisa Lohfink Dinner mit Gina-Lisa: Ans Essen denkt bei diesem Ausblick niemand

Aiko (18), das einzige Kind des Kaiserpaares, darf die Thronfolge nicht übernehmen, weil dies in Japan nur für Männer vorgesehen ist.

Der japanische Kaiser Naruhito (l-r), Kaiserin Masako und ihre Tochter Prinzessin Aiko während eines Sommerurlaubs. Die 18-Jährige wird in Zukunft nicht auf dem Thron sitzen.
Der japanische Kaiser Naruhito (l-r), Kaiserin Masako und ihre Tochter Prinzessin Aiko während eines Sommerurlaubs. Die 18-Jährige wird in Zukunft nicht auf dem Thron sitzen.  © -/kyodo/dpa

Naruhito war vor anderthalb Jahren auf seinen Vater Akihito (86) gefolgt. Dieser war der erste Kaiser Japans seit rund 200 Jahren, der noch zu Lebzeiten den Thron für seinen Nachfolger freimachte.

Titelfoto: -/Imperial Household Agency of Japan/dpa

Mehr zum Thema Royals: