Jetzt entscheiden Prinz William und Charles über die Zukunft der Royals

London (Großbritannien) - Prinz Philips Tod, Megxit und die Queen so schwach wie nie: Charles und William beraten nun bei einem Treffen, wie es mit der Königsfamilie weitergeht.

Die Königsfamilie bei der offiziellen Parade zu Prinz Philips Beerdigung.
Die Königsfamilie bei der offiziellen Parade zu Prinz Philips Beerdigung.  © Eddie Mulholland/The Telegraph Pool/AP/dpa

Während Prinz Harry (36) schon am morgigen Dienstag wieder nach LA zurückfliegen will, müssen sich Prinz Charles (72) und William (38) ihren Pflichten und den dringenden Fragen nach Prinz Philips Tod stellen: Es geht um die Zukunft des englischen Königshauses.

Schon nach dem Megxit sind mit Harry und Meghan (39) zwei wichtige Repräsentanten des britischen Palastes weggefallen. Laut Daily Mail übernahmen Harry und Meghan 558 offizielle Jobs 2019. Auch Prinz Andrew (61), der wegen angeblich enger Verbindungen zur Epstein-Affäre zurücktreten musste, kam einigen offiziellen Pflichten nach.

Der Telegraph berichtete zuerst darüber, dass die persönlichen Pflichten der Royals eine schwierige Angelegenheit seien, deren Regelung einige Zeit und Beratung in Anspruch nimmt.

Deswegen wollen Prinz Charles und William sich nun treffen, um abzustimmen, wie es mit der Rollenverteilung in der Königsfamilie weitergeht.

Neue Ordnung im Könighaus?

Die Queen (94) ist wohl durch die Trauer um ihren verstorbenen Ehemann noch deutlich angeschlagen, außerdem ist sie nicht mehr die Jüngste. Es sei also Zeit, dass ihre Nachkommen die Angelegenheiten regeln.

Prinz Charles wird die Gespräche anführen, die sich um seine Nachfolge als König drehen. Prinz Edward (57) und Sophie (56) wollen die Rollen einnehmen, die durch den Megxit freigeworden sind.

Auch einige Titel sind freigeworden, die Prinz Charles und William nun neu verteilen. Experten glauben außerdem, dass die beiden die Anzahl der Verpflichtungen der königlichen Vertreter verkleinern könnten. Die 15 Mitglieder des Königshauses müssen derzeit rund 3000 Aufgaben im Jahr wahrnehmen.

Zukünftig will gerade Prinz William diese mehr auf die einzelnen Personen abstimmen, wie Palast-Quellen der Daily Mail verrieten.

Titelfoto: Eddie Mulholland/The Telegraph Pool/AP/dpa

Mehr zum Thema Royals:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0