Königin Silvia verrät: So lernte sie König Carl XVI. Gustaf von Schweden kennen

München - Schwedens Königin Silvia (78) ist vor 50 Jahren als Hostess bei den Olympischen Spielen in München von ihrem späteren Ehemann mit dem Fernglas ausspioniert worden.

Schwedens Königin Silvia (78) liebt den Humor ihres Ehemannes.
Schwedens Königin Silvia (78) liebt den Humor ihres Ehemannes.  © Stefan Puchner/dpa

Der junge Mann habe aber nur anderthalb Meter von ihr entfernt gesessen, erzählte die Monarchin, die seit 1976 mit König Carl XVI. Gustaf von Schweden (76) verheiratet ist, am Freitag in München.

"Ich habe sehr lachen müssen, das war sehr humorvoll. So habe ich ihn erlebt, mit seinem Humor, seiner Wärme und Herzlichkeit."

Ihr Mann habe ihr später gestanden: "Da hat es Klick gemacht."

Boris Becker: Darum klagt nun Boris Becker gegen Oliver Pocher!
Boris Becker Darum klagt nun Boris Becker gegen Oliver Pocher!

In München wollte die Königin am Freitagabend eine Spendengala des Vereins Desideria Care besuchen, der Menschen mit Demenz und deren Familien unterstützt.

Die Monarchin hat selbst einen persönlichen Bezug zu der Krankheit. Ihre 1997 gestorbene Mutter Alice Sommerlath (†90) hatte Demenz.

1996 gründete die Königin die Stiftung Silviahemmet, um Betroffene und deren Familien zu helfen.

Titelfoto: Stefan Puchner/dpa

Mehr zum Thema Royals: