Prinz Harry immer noch in England! Kommt es jetzt endlich zur Versöhnung?

London (Großbritannien) - Nanu? Erst hieß es, dass Prinz Harry (36) so schnell es geht nach der Beerdigung seines Opas Prinz Philip (†99) zu seiner hochschwangeren Meghan nach Kalifornien zurückfliegen würde. Doch Harry ist immer noch in London. Stehen die Zeichen etwa auf Versöhnung bei den Royals?

Prinz Harry (36) beim Trauermarsch für seinen Großvater Prinz Philip (†99) am Samstag. Er befindet sich weiterhin in London.
Prinz Harry (36) beim Trauermarsch für seinen Großvater Prinz Philip (†99) am Samstag. Er befindet sich weiterhin in London.  © Victoria Jones/Pool PA / AP/dpa

Kaum ist die pompöse Beerdigung von dem Ehemann von Königin Elisabeth II. (94) vorbei, scheint sich alles nur noch um eine Frage zu drehen: Kommt es endlich zur Aussprache zwischen Prinz Harry und seinem Bruder, Prinz William (38)?

An der Zeit wäre es ja! Die Stimmung zwischen der royalen Familie ist noch immer frostig. Auf der Beerdigung wechselten die beiden Prinzen kaum Worte miteinander.

Es schien, als hätte der Megxit und das Skandal-Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey (67) einen endgültigen Keil zwischen den Royals getrieben.

Dabei ist der Zeitpunkt für ein klärendes Gespräch so günstig wie eh und je. Mit dem Geburtstag von Queen Elisabeth am 21. April hätte Harry einen triftigen und wichtigen Grund, länger zu bleiben.

Zudem ist seine schwangere Frau Meghan Markle (39) im kalifornischen Montecito geblieben.

Auf Anraten ihrer Ärzte war sie bei der Trauerfeier nicht mit dabei. Der 36-Jährige hätte also ungestört Zeit, um sich endlich wieder mit seiner Familie zu versöhnen. Doch wird es auch dazu kommen? Die Anzeichen stehen dafür!

Prinz Harry und Vater Charles haben bereits miteinander gesprochen!

Bei der Beerdigung war die Stimmung zwischen Prinz William (38, l.) und seinem Bruder eher frostig.
Bei der Beerdigung war die Stimmung zwischen Prinz William (38, l.) und seinem Bruder eher frostig.  © Victoria Jones/PA Wire/dpa

Am Montag hatte Harry eigentlich in den Flieger steigen wollen, waren sich zahlreiche Insider sicher gewesen. Doch kurz zuvor wollte Prinz Harry mit seinem Vater Charles (72) noch eine Runde spazieren gehen.

Was bei diesem Plausch wohl herausgekommen ist? Denn immerhin ist der rothaarige Prinz nach dem Gespräch in England geblieben!

Es könnte also sein, dass er nicht nur den 95. Geburtstag von Queen Elisabeth mitfeiern, sondern sich auch endlich wieder mit den Royals vertragen möchte - allen voran natürlich mit seinem Bruder.

Wie The Sun schrieb, besitzt Harry ein flexibles Flugticket. Demzufolge scheint das Datum seiner Heimkehr nach Kalifornien noch gar nicht festzustehen.

Doch es ist fraglich, dass er seinen Sohn Archie (2) und seine Liebste allzu lange alleine lassen wird. Zudem gilt es unter Insidern als sicher, dass die ehemalige "Suits"-Darstellerin nur ein deutliches Wort sprechen müsste, und schon würde Harry alles stehen und liegen lassen, um bald wieder bei seinem Schatz zu sein.

Es bleibt also spannend!

Titelfoto: Victoria Jones/Pool PA / AP/dpa

Mehr zum Thema Royals:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0