Abfuhr! Harry und Meghan sollen Weihnachten nicht bei der Queen verbringen

London/Kalifornien - Weihnachten im Kreise der Familie - für viele selbstverständlich, doch nicht für Prinz Harry (37) und seine Frau Meghan (40). Die beiden haben offenbar die Einladung von Queen Elizabeth (95) ausgeschlagen.

Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) bleiben lieber in ihrer neuen Heimat Kalifornien.
Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) bleiben lieber in ihrer neuen Heimat Kalifornien.  © dpa/AP/Craig Ruttle

Dabei wird die Monarchin die Feiertage zum ersten Mal ohne ihren Mann Prinz Philip (†99) verbringen. "Also hätte man gehofft, dass sie mit ihr zusammen sein wollen", erzählt ein Palast-Insider dem Promi-Portal Page Six.

Doch dazu wird es nicht kommen: "Die Logistik und die Planung des Familienweihnachtsfestes sind sehr aufwendig. Daher wissen die Mitarbeiter natürlich schon, dass Harry und Meghan nicht kommen werden. Wenn sie es täten, hätten sie es ihrer Familie bereits mitgeteilt."

Es wird vermutet, dass die beiden einen erneuten Wirbel vermeiden wollen und deshalb nicht nach England reisen. Dennoch sorgt ihre Entscheidung für Unverständnis.

Reality-Star (51) über heiße Affäre mit Prinz Harry: "Ich hatte die schönste Zeit meines Lebens"
Prinz Harry Reality-Star (51) über heiße Affäre mit Prinz Harry: "Ich hatte die schönste Zeit meines Lebens"

Derweil versucht Meghan, ihr Image aufzubessern, war zu Gast in der Talkshow von Ellen DeGeneres (63). Acht Monate nach dem explosiven Oprah-Interview. Dort plauderte sie aus dem Nähkästchen und verriet, dass Töchterchen Lilibet (5 Monate) schon zahnt.

Queen Elizabeth (95) wird Weihnachten nicht mit der ganzen Familie feiern.
Queen Elizabeth (95) wird Weihnachten nicht mit der ganzen Familie feiern.  © Jeff J Mitchell/PA Wire/dpa

Was bei ihrem Auftritt auffiel: Die Herzogin versuchte auffällig lustig zu sein, kicherte sehr viel. Wohl ihre ganz eigene Antwort auf die aktuellen Negativ-Schlagzeilen um ihr vermeintlich falsches Spiel.

Titelfoto: dpa/AP/Craig Ruttle

Mehr zum Thema Prinz Harry: