Sexy TV-Rekord: Schauspielerin filmt sieben Minuten lange Masturbations-Szene

England - So eine lange Solo-Sexszene gab es noch nie zuvor im britischen Fernsehen: Die Schauspielerin Billie Piper (37) spielt sieben Minuten und vier Sekunden lang an sich selbst herum!

Die britische Schauspielerin Billie Piper zeigt in ihrer neuen Fernsehserie ganz ausführliche Einblicke in die weibliche Selbstbefriedigung. (Bildmontage)
Die britische Schauspielerin Billie Piper zeigt in ihrer neuen Fernsehserie ganz ausführliche Einblicke in die weibliche Selbstbefriedigung. (Bildmontage)  © instagram.com/billiepiper

Wie die britische Zeitung The Sun berichtet, gibt es diese heiße Solo-Nummer in der neuen TV-Serie "I Hate Suzie" auf dem Sender Sky Atlantic zu sehen - allerdings läuft die Show aktuell noch nicht in Deutschland.

In der beeindruckend langen Masturbations-Szene soll die Hauptfigur Suzie (verkörpert von Billie Piper) unter anderem mit einem Sex-Toy zu sehen sein. Für das gute Stück musste sie sich allerdings zunächst Batterien besorgen und die stahl sie kurzerhand aus dem Spielzeug-Roboter ihres Sohnes!

Außerdem soll sie während der Selbstbefriedigungs-Show von mehreren Männern sowie einer Frau fantasieren und dabei die ganze Zeit über auf ihrem Bett herumrollen. In ihrem Gesicht würde man ihre immer weiter ansteigende Lust deutlich erkennen können, heißt es.

Dumm gelaufen, Loris! So heiß zeigt sich Sophia Thomalla nach der Trennung
Sophia Thomalla Dumm gelaufen, Loris! So heiß zeigt sich Sophia Thomalla nach der Trennung

Ganz offensichtlich kann der englischen Schauspielerin die Szene nicht allzu peinlich und unangenehm gewesen sein. 

Denn Piper ist selbst die Schöpferin der Serie und soll dabei angeblich fest entschlossen gewesen sein, "zu zeigen, wie Frauen es sich selbst machen". 

Masturbations-Szenen in britischen Fernsehserien keine Seltenheit

An sich geht es in "I Hate Suzie" um die Promi-Dame Suzie Pickles. Nachdem ein Hacker kompromittierende Fotos von ihr im Netz veröffentlicht, versucht sie in der acht Folgen langen Serie sowohl mit ihrer Scham und dem öffentlichen Ärger als auch mit ihrem Leben klar zu kommen.

Hauptdarstellerin und Serienschöpferin Piper kennt man ansonsten vor allem wegen ihrer Auftritte in der Sci-Fi-Serie "Doctor Who" sowie aus "Secret Diary of a Callgirl", in der sie ebenfalls die Hauptrolle spielte.

Mit ihrer sieben Minuten und vier Sekunden langen TV-Masturbation stellt sie nun laut Sun einen landesweiten Rekord auf. Zuvor lieferte die (ebenfalls britische) Netflix-Produktion "Sex Education" bereits eine ganz ähnliche Szene, allerdings dauerte die nur knapp zwei Minuten.

In der BBC-Serie "Fleabag" war zudem die Schauspielerin Phoebe Waller-Bridge bei der Selbstbefriedigung zu sehen - und die schaute sich in der entsprechenden Szene einen Videoclip vom ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama an.

Ganz offensichtlich gibt es solche Solo-Aktionen in Großbritannien also häufiger im Fernsehen zu sehen. Bleibt nur abzuwarten, bis das Ganze auch hierzulande im TV läuft oder streambar wird.

Titelfoto: instagram.com/billiepiper

Mehr zum Thema Unterhaltung: