Skandal-YouTuber verprügelt Ex-Basketballer

Los Angeles - Youtube-Star Jake Paul (23) hat den ehemaligen Basketball-Profi Nate Robinson (36) K.O. geschlagen. Allerdings nicht in einer einfachen Schlägerei, sondern in einem professionellen Box-Match.

Youtuber Jake Paul (23) treibt normalerweise vor allem Unsinn im Internet, im Boxring kann er aber offenbar ganz ordentlich austeilen.
Youtuber Jake Paul (23) treibt normalerweise vor allem Unsinn im Internet, im Boxring kann er aber offenbar ganz ordentlich austeilen.  © instagram.com/jakepaul

Da war vielleicht was los am gestrigen Samstagabend in Los Angeles: Zum einen kehrte Box-Legende Mike Tyson mit 54 Jahren noch einmal in den Ring zurück - und schaffte es geradeso zu einem Unentschieden gegen den ehemaligen Box-Weltmeister Roy Jones Junior (51).

Und zum anderen gab es im Vorkampf einen spektakulären Knockout zu sehen: Der Youtuber Jake Paul besiegte dabei den Ex-NBA-Spieler Nathaniel "Nate" Robinson auf erstaunlich schlagfertige Art und Weise.

Normalerweise sorgt der 23-jährige Social-Media-Star vor allem mit skandalösen Auftritten und fragwürdigen Behauptungen zur Corona-Pandemie für Schlagzeilen. Doch im Boxring machte Jake Paul nun eine verblüffend gute Figur.

Er ließ seinem 36-jährigen Gegner bei dem Show-Kampf kaum eine Chance und schickte ihn bereits in der ersten Runde auf die Bretter. Der Basketballer Nate Robinson musste angezählt werden, schaffte es aber, sich bis zum Gong zu retten.

In der zweiten Runde wurde es aber noch schlimmer für Robinson: Paul verpasste ihm erneut eine harte Rechte, der Referee zählte ihn erneut an. Kaum stand der ehemalige NBA-Profi wieder auf seinen wackeligen Beinen, kassierte er den nächsten Volltreffer!

Diesmal sank er direkt regungslos zu Boden, das war's: Der Schiedsrichter erklärte den Kampf für beendet. Skandal-Youtuber Jake Paul gewann in der zweiten Runde per K.O.!

Jake Paul plant bereits nächste Kämpfe

Dies war bereits der zweite Boxkampf in diesem Jahr, den der junge US-Amerikaner per Knockout für sich entscheiden konnte. Erst im Januar besiegte er den britischen Youtuber AnEsonGib in einem Show-Kampf.

Nun scherzt der 23-Jährige ganz bescheiden, mit wem er sich wohl als Nächstes anlegen könnte. Auf seinem Instagram-Kanal postet er eine ganze Liste an Kandidaten mit sehr namhaften Sportlern.

Jake Paul glaubt demnach, es auch mit MMA-Megastar Conor McGregor oder den UFC-Kämpfern Dillon Danis oder Ben Askren aufnehmen zu können. Die dürften für den Social-Media-Scherzbold aber definitiv ein paar Klassen zu stark sein.

Titelfoto: instagram.com/jakepaul

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0