ProSieben wirft Programm um: "Two and a Half Men"-Marathon zu Ehren von Conchata Ferrell (†77)

Unterföhring - Nach dem Tod der Schauspielerin Conchata Ferrell (TAG24 berichtete) reagieren die Programm-Chefs von ProSieben und lassen die Fans noch einmal mit der Künstlerin lachen.

Die beliebte Schauspielerin Conchata Ferrell (†77, 2.v.r.) wurde vor allem in ihrer Rolle als "Berta" in "Two and a half men" gefeiert.
Die beliebte Schauspielerin Conchata Ferrell (†77, 2.v.r.) wurde vor allem in ihrer Rolle als "Berta" in "Two and a half men" gefeiert.  © Warner Brothers Entertainment Inc.

Die beleibte und beliebte Amerikanerin war dem deutschsprachigen Publikum vor allem in ihrer Rolle der Haushälterin "Berta" aus der viele Jahre lang erfolgreichen Sitcom "Two an a half men" ein Begriff.

In der Serie, die sich schnell zum Dauerbrenner auf ProSieben herauskristallisierte, war Berta für knallharte Kommentare und derbe Punchlines bekannt.

Im echten Leben war Ferrell offenbar das genaue Gegenteil: respektvoll. So schrieb der Serien-Hauptdarsteller Charlie Sheen ("Charlie Harper") auf Twitter unter anderem, dass zwar ihre Haushaltsführung etwas ominös (in Anlehnung an die Rolle), Ferrells "Menschen-"führung jedoch perfekt gewesen wäre.

Auch sein Serien-Bruder Jon Cryer ("Alan Harper") twitterte: "Bertas schroffe Hülle war eine Erfindung der Autoren. Chatys Wärme und Verletzlichkeit waren ihre wahren Stärken."

Doch diese schroffe Hülle war letzten Endes ein Beitrag, warum "Two and a half men" so erfolgreich war. Und aus diesem Grund zeigt ProSieben am Donnerstag (15. Oktober) ab 12.10 Uhr noch einmal elf Episoden der Serie, "in denen 'Berta' eine große Rolle spielt", wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Diese Episoden laufen noch einmal im Marathon

Zu sehen sind dann ab 12.10 Uhr folgende Ausgaben:

"Ich brauche Berta" (Staffel 1, Folge 4), "Ich bin eine Aztekenpriesterin" (Staffel 2, Folge 7), "Lass dir die Zitrone schmecken" (Staffel 2, Folge 17), "Meine Nichte sitzt im Knast" (Staffel 3, Folge 19), "Wie Haare an feuchter Seife" (Staffel 4, Folge 7), "Leck nicht an deiner Haarbürste" (Staffel 4, Folge 10), "Alan ist anders" (Staffel 4, Folge 12), "Superman und Dornröschen" (Staffel 4, Folge 13), "Man fängt nie mit Blähungen an" (Staffel 4, Folge 14), "Die Standuhr" (Staffel 7, Folge 21) und schließlich um 16.30 Uhr: "Schöne Stunde in Zentralafrika" (Staffel 8, Folge 9).

Diese Änderung gab der Sender am Mittwochvormittag in einer Pressemitteilung bekannt.

Titelfoto: Warner Brothers Entertainment Inc.

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0