Dieser Schauspieler soll Stefan Raabs neue Late-Night-Show moderieren

Köln – Nach der Ankündigung seiner neuen Late-Night-Show hat Stefan Raab (54) seine Fans ganz schön lange auf nähere Infos warten lassen. Ausgerechnet ein alter Bekannter hat jetzt aber erste Details zur Sendung ausgeplaudert.

Stefan Raab (54) geht im November mit seiner neuen Show "Täglich frisch geröstet" an den Start. (Archivfoto)
Stefan Raab (54) geht im November mit seiner neuen Show "Täglich frisch geröstet" an den Start. (Archivfoto)  © Matthias Balk/dpa

In guten zwei Wochen (ab 16. November bei TVNOW) soll Raabs Show "Täglich frisch geröstet" schon losgehen, doch wie genau das Format aussehen soll, wurde bislang noch gut unter Verschluss gehalten.

Umso überraschender, dass ein bekannter Schauspieler jetzt verkündet hat, eine wichtige Rolle in dem Projekt zu übernehmen. Dabei handelt es sich um keinen Geringeren als Ex-Bodybuilder Ralf Möller (61).

"Das stimmt, ich werde Gastgeber der ersten Show!", offenbart der Muskelmann gegenüber der Bild am Sonntag (BamS). "Stefan hat mich angerufen, wir kennen uns ja schon lange. Und bei seiner neuen Show bin ich gerne dabei."

Trotz Schulden: Michael Wendler zahlt hohe Scheidungssumme an Ex-Frau Claudia Norberg
Michael Wendler Trotz Schulden: Michael Wendler zahlt hohe Scheidungssumme an Ex-Frau Claudia Norberg

Laut der Zeitung soll Möller aber nicht nur die erste Folge moderieren, sondern auch danach noch häufiger in der Sendung vorkommen, um Hollywood-Kollegen wie etwa Arnold Schwarzenegger (73) oder Sylvester Stallone (74) zu interviewen.

Erfahrung als Host eines solchen Formates bringt der 61-Jährige dabei noch nicht mit. "Macht nichts, da improvisiere ich. Das ist ja der Spaß an der Sache!", zitiert ihn die BamS.

Die Gastgeber müssen sich bei Raabs Show "Täglich frisch geröstet" warm anziehen

Schauspieler und Ex-Bodybuilder Ralf Möller (61) wird die erste Folge von Stefan Raabs (54) neuer Late-Night-Show moderieren.
Schauspieler und Ex-Bodybuilder Ralf Möller (61) wird die erste Folge von Stefan Raabs (54) neuer Late-Night-Show moderieren.  © Patrick Seeger/dpa

Bereits im Vorfeld stand fest, dass Raab selbst nicht als Moderator zur Verfügung steht. So will der beliebte Entertainer ausschließlich hinter den Kulissen die Strippen ziehen.

Für die Mediengruppe RTL produziert der gebürtige Kölner dabei zum ersten Mal eine Show. Laut BamS sollen zum Start bis zu 100 Folgen von "Täglich frisch geröstet" geplant sein.

Eine Folge soll demnach 45 Minuten dauern und mit klassischen Late-Night-Elementen arbeiten. Dazu zählen unter anderem eine Band, Gäste und Gespräche über aktuelle Themen.

Helena Fürst nach Psychiatrie-Aufenthalt: "Es gibt den Gegenschlag"
Promis & Stars Helena Fürst nach Psychiatrie-Aufenthalt: "Es gibt den Gegenschlag"

Eine Besonderheit soll es außerdem geben: So muss sich der jeweilige Gastgeber ein dickes Fell zulegen, denn ein sogenannter "Roaster" (Röster) soll ihn als eine Art Sidekick mit frechen Sprüchen auf den Arm nehmen.

Wer Möller zum Start triezen wird, ist noch nicht bekannt. Als mögliche Promi-Gäste sind bereits Nazan Eckes (44), Evelyn Burdecki (32) und Mario Basler (51) im Gespräch.

Klar ist, dass Raab die Messlatte für seine neue Show hoch ansetzt. So hatte er im Juli noch getönt: "Seit 20 Jahren meckere ich über das Programm der anderen. Jetzt habe ich festgestellt: Meckern nützt nichts, ich muss persönlich helfen."

Titelfoto: Montage: Patrick Seeger/dpa, Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema Unterhaltung: