GNTM-Gewinnerin Toni emotional: Ihr Erfolg soll Generationen inspirieren

Berlin/Stuttgart - Emotionales Statement von Toni Dreher (20) auf Instagram!

Toni Dreher (20) gewann 2018 die 13. Staffel von "Germany's Next Topmodel". (Fotomontage)
Toni Dreher (20) gewann 2018 die 13. Staffel von "Germany's Next Topmodel". (Fotomontage)  © Montage: Screenshot Instagram/toni.dreher, Jörg Carstensen/dpa

Die Gewinnerin von "Germany's Next Topmodel" aus dem Jahr 2018 (TAG24 berichtete) veröffentlichte am Sonntagnachmittag einen Beitrag, in dem sie darauf eingeht, was sie neben der Liebe für den Catwalk zum Modeln gebracht hat.

Als Schwarze, die in Deutschland aufwuchs, fühlte sich die 20-Jährige in der Gesellschaft nicht ausreichend repräsentiert, schreibt Dreher auf Englisch. So sah sie beispielsweise keine Werbung für Afro-Haare oder schwarze Musikinterpreten, die im TV gefeiert werden.

Es sei zwar nicht so gewesen, dass sie gar keine schwarzen Menschen bemerkte, die es in Deutschland geschafft haben - nur zu wenige.

Deshalb wollte Oluwatoniloba Dreher-Adenuga, wie sie mit vollständigem Name heißt, eine Inspiration für Jungen und Mädchen in zukünftigen Generationen werden. 

Die Kinder sollen, wenn sie Toni im deutschen Fernsehen sehen, die Überzeugung gewinnen: "Wenn sie es hier schafft, können wir es überall schaffen!"

Toni Dreher wünscht sich einen wichtigen Wandel in der Modewelt

Dreher machte aber auch klar, dass das Streben nach Erfolg für Schwarze nicht zu Nachteilen von Weißen einhergehen, sondern lediglich einer Gleichstellung dienen soll - ein Thema, das wohl kaum besser in den aktuellen gesellschaftlichen Diskurs passen könnte.

Das Topmodel bedankte sich bei Deutschland dafür, dass es ihr ermöglicht wurde, diese Vision durch ihren Erfolg bei der Casting-Show ein Stück weit zu verwirklichen. Für die Zukunft von "Germany's Next Topmodel" wünsche sie sich Gewinnerinnen, die beispielsweise türkische oder asiatische Wurzeln oder einfach etwas mehr auf den Rippen haben (sog. "curvy models").

Denn dies würde den aus Toni Drehers Sicht so wichtigen Wandel in der Modewelt zur Folge haben, in der diejenigen ins Rampenlicht rücken, die glauben, aus ethnischen oder anderen Gründen keine Chance zu haben.

Titelfoto: Montage: Screenshot Instagram/toni.dreher, Jörg Carstensen/dpa

Mehr zum Thema Unterhaltung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0