"Aktenzeichen XY... ungelöst" nimmt sich Hamburger Einbrecher-Trio vor

Hamburg - Ein Verbrechen in Hamburg wird am Mittwochabend in "Aktenzeichen XY... ungelöst" vorgestellt.

Moderator Rudi Cerne (62) stellt am Mittwochabend einen Fall aus Hamburg vor. (Archivbild)
Moderator Rudi Cerne (62) stellt am Mittwochabend einen Fall aus Hamburg vor. (Archivbild)  © Sina Schuldt/dpa

Moderator Rudi Cerne (62) präsentiert den Fall, der die Ermittler seit Monaten beschäftigt. Es geht um einen Einbruch im Stadtteil Lohbrügge, teilte die Polizei mit. Drei Männer brachen am 26. August 2020 zwischen 12.30 und 16.30 Uhr in eine Doppelhaushälfte in der Straße Am Langberg ein.

Dabei erbeutete das Trio eine höhere Summe Bargeld. Wie viel genau verriet die Polizei bislang nicht.

Womit die drei Einbrecher wohl nicht gerechnet haben: Auf dem Grundstück befand sich eine Überwachungskamera. Mit deren Aufnahmen konnten die Tatverdächtigen detailliert beschrieben werden. Außerdem ging die Polizei im Oktober mit Fotos der Männer an die Öffentlichkeit.

Inzwischen konnte einer der Tatverdächtigen ermittelt und festgenommen werden, wie das Hamburger Abendblatt berichtet. Es soll sich dabei um den Mann handeln, der auf den Bildern einen bordeauxfarbenen Regenschirm mit rosa Punkten trug.

Details zur Festnahme will die Hamburger Polizei nicht verraten, um dem Fernsehbeitrag nicht vorzugreifen. Nach den anderen beiden Tätern fahndet die Soko "Castle" weiter.

Die aktuelle Folge von "Aktenzeichen XY... ungelöst" mit den Hamburger Einbrechern seht Ihr am Mittwoch ab 20.15 Uhr im ZDF.

Nach diesen zwei mutmaßlichen Einbrechern fahndet die Polizei

Folgende Merkmale hat der erste Tatverdächtige:

  • etwa 50 bis 60 Jahre alt
  • "südeuropäisches" Erscheinungsbild
  • schlanke Figur
  • abstehende Ohren
  • gelb-blau gestreiftes Polo-Shirt
  • dunkelblaues Basecap von "Under Armour"
  • blau-weiß-grün gestreifte Tasche
  • Aufschrift auf der linken Brustseite der Jacke
Die Kamera nahm den Tatverdächtigen mit abstehenden Ohren aus verschiedenen Blickwinkeln auf.
Die Kamera nahm den Tatverdächtigen mit abstehenden Ohren aus verschiedenen Blickwinkeln auf.  © Polizei Hamburg

Folgende Merkmale hat der zweite Tatverdächtige:

  • etwa 25 bis 35 Jahre alt
  • "südeuropäisches" Erscheinungsbild
  • schlanke Figur
  • schwarze Lederjacke mit roten Streifen
  • Armbanduhr (weißes Ziffernblatt, braunes Lederarmband)
Auch das Gesicht des zweiten Tatverdächtigen konnte erkennbar aufgenommen werden
Auch das Gesicht des zweiten Tatverdächtigen konnte erkennbar aufgenommen werden  © Polizei Hamburg

Wer die Gesuchten erkennt oder Hinweise im Zusammenhang mit dem Einbruch hat, wird gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Nummer 040 - 428 656 789 zu melden.

Titelfoto: Polizei Hamburg

Mehr zum Thema Aktenzeichen XY ungelöst:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0