Alles was zählt: Frank Giese nimmt Geiseln und geht für sein Geld über Leichen

ACHTUNG, SPOILER!

Essen – Was hat Giese im Sinn? Diese Frage stellen sich alle bei "Alles was zählt". Der aus dem Gefängnis geflohene Verbrecher hat eine Geisel genommen und es kommt zu einer gefährlichen Geldübergabe.

Frank Giese will sein Geld zurück und setzt Maximilian von Altenburg unter Druck.
Frank Giese will sein Geld zurück und setzt Maximilian von Altenburg unter Druck.  © RTL / Julia Feldhagen

Frank Giese (Erol Sander, 53) treibt weiterhin sein Unwesen und wird von Mal zu Mal skrupelloser. Justus Albrecht (Matthias Brüggenolte, 43) und Maximilian von Altenburg (Francisco Medina, 45) wollen ein für alle Mal ihre Ruhe vor ihm und schließen einen Pakt.

Auf einem alten Telefon nimmt der Gangster Kontakt mit den Partnern auf und fordert seine Million. Doch nicht nur damit jagt er Justus und Maximilian einen Schrecken ein. Denn es ist nicht nur Giese, der spricht - plötzlich meldet sich auch Kumpel Ben (Jörg Rohde, 38).

Gefesselt und geknebelt liegt er am Boden. Der Ernst der Lage wird ihnen schnell bewusst. Mit dem Geld und einem Revolver im Gepäck machen sie sich auf den Weg. Denn auch Justus und Maximilian hoffen, mit ihrem Druckmittel Erfolg zu haben: Sie haben einen Handlanger Gieses überwältigt.

Familienstreit bei "Alles was zählt" eskaliert: "Blanker Hohn!"
Alles was zählt Familienstreit bei "Alles was zählt" eskaliert: "Blanker Hohn!"

Auf einem Schrottplatz soll es zu der Übergabe kommen. Die Forderung Gieses: Justus und Maximilian sollen zu zweit erscheinen. Das mache das Wiedersehen umso schöner, erwähnt der Schurke zynisch.

Können Justus Albrecht (l.) und Maximilian von Altenburg gegen Frank Giese gewinnen?
Können Justus Albrecht (l.) und Maximilian von Altenburg gegen Frank Giese gewinnen?  © RTL / Julia Feldhagen

Frank Giese scheut vor nichts zurück

Justus Albrecht gerät ebenfalls in die Fänge von Bösewicht Frank Giese.
Justus Albrecht gerät ebenfalls in die Fänge von Bösewicht Frank Giese.  © RTL / Julia Feldhagen

"Giese will sich an uns rächen. Könnte es eine Falle sein?", fragt sich Justus. Angekommen am Schrottplatz wird das Ausmaß von Gieses Boshaftigkeit deutlich.

Gefesselt und ebenfalls wieder geknebelt sitzt Ben in einem alten Auto. Giese hält einen Knopf gedrückt und plötzlich setzt sich eine Schrottpresse in Bewegung, die Ben samt Auto zerquetschen würde.

"Glauben sie wirklich, dass sie in der Position sind zu handeln?", stellt Giese die rhetorische Frage und stoppt die Presse. Der Schock steht den Männern ins Gesicht geschrieben. "Wollen sie immer noch Forderungen stellen?", so der Bösewicht.

Alles was zählt: Mit diesen Worten verabschiedet sich Finn für immer
Alles was zählt Alles was zählt: Mit diesen Worten verabschiedet sich Finn für immer

Was werden Justus und Maximilian tun? Denn Gieses Racheplan scheint noch weiterzuführen. Nicht nur Ben gerät in die Fänge des "Geschäftsmannes". Giese will zusammen mit seinem Mitarbeiter Franjo und der Million das Land verlassen. Doch alle wissen, was geschehen ist.

Müssen die Zeugen nun sterben? Ginge es nach Giese, lieber früher als später. Denn plötzlich bekommt Ben einen gefährlichen Schuss ins Bein ab. Auch für Justus hat sich Giese einen qualvollen Tod ausgedacht.

Könnte es also tatsächlich zu mehreren Serien-Toden kommen?

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei RTL+.

Titelfoto: Montage: RTL / Julia Feldhagen

Mehr zum Thema Alles was zählt: