"Alles was zählt": Jetzt muss Justus entscheiden, ob Finn leben oder sterben soll

Essen - Jetzt steht endlich fest, dass Finn Albrecht den Flugzeugabsturz in Angola bei "Alles was zählt" überlebt hat. Doch sein Gesundheitszustand verschlechtert sich rapide, nachdem er mit Malu spricht. Justus hat jetzt sein Leben in der Hand.

ACHTUNG, SPOILER!

Justus (l.) kann es kaum glauben: Finn lebt tatsächlich.
Justus (l.) kann es kaum glauben: Finn lebt tatsächlich.  © RTL/Julia Feldhagen

Erst einmal will Malu (gespielt von Lisandra Bardél, 31) aber Justus (Matthias Brüggenolte, 42) nach dessen Rückflug aus Angola vom Airport abholen. Ihr Ex-Mann kommt aber nicht wieder: "Mein Flug wurde gecancelt, du musst dir keine Sorgen machen."

Im Hintergrund ist eine Frauenstimme zu hören: "Herr Albrecht, wir können dann los!" Malu glaubt die Story mit der Flugannullierung nicht und spricht mit Nathalie (Amrei Haardt, 32). "Ich kenne Justus, irgendwas ist da noch. Wahrscheinlich steigere ich mich in irgendwas rein, Flüge werden ja ständig abgesagt, oder?"

Sie kann nach wie vor nicht akzeptieren, dass ihr Freund Finn (Christopher Kohn, 36) tot sein soll. "Jedes Mal, wenn mein Handy klingelt, zucke ich zusammen, weil ich Angst hab, dass sie seine Leiche gefunden haben. Ein Teil von mir hofft das sogar irgendwie, weil es dann vorbei wäre endgültig."

Rote Rosen: "Rote Rosen": Katrins Familie gaukelt ihr ein falsches Leben vor, doch die kommt dahinter
Rote Rosen "Rote Rosen": Katrins Familie gaukelt ihr ein falsches Leben vor, doch die kommt dahinter

Nathalie berichtet von einem Ritual von Surfern auf Hawaii. Stirbt einer von ihnen, versammelt sich dessen Familie auf dem Meer, seine Asche wird im Wasser verstreut, letzte Worte werden in eine Blüte gesprochen, die aufs Meer treiben gelassen wird.

"Wenn dann eine große Welle kommt oder ein Delfin wissen sie, dass ihr Freund vorbeigekommen ist, um sich zu verabschieden", erzählt sie und schlägt ihr dies indirekt auch für Finns Abschied vor.

Als Malu gerade am Handy mit Finn spricht, sackt dessen Puls nach unten.
Als Malu gerade am Handy mit Finn spricht, sackt dessen Puls nach unten.  © RTL/Julia Feldhagen

Alles was zählt: Lebendes Absturzopfer ist tatsächlich Finn!

Dr. Ines Bandura stellt eine heftige Nachblutung fest.
Dr. Ines Bandura stellt eine heftige Nachblutung fest.  © RTL/Julia Feldhagen
Finn erhält eine Blutspende von seinem verhassten Bruder Justus. Rettet die ihm das Leben?
Finn erhält eine Blutspende von seinem verhassten Bruder Justus. Rettet die ihm das Leben?  © RTL/Julia Feldhagen

Derweil wird Justus von Dr. Ines Bandura (Jasmin Wagner, 41) in einem angolanischen Lazarett zu einem Schwerverletzten geführt. Er bestätigt, dass es tatsächlich Finn ist.

Er hat oberflächliche Blessuren, eine tiefe Schnittwunde am rechten Bein und innere Blutungen. Ein Stück seiner Milz musste in einer Not-OP entfernt werden. Danach spricht Finn das erste Wort: "Malu!"

Unwissend des Überlebens ihres Freundes sucht Malu in Essen schon nach Möglichkeiten einer Bestattung. Da kommt ein Anruf von Justus, der ihr sagt, dass Finn lebt. Sie sagt ihm über Lautsprecher, dass sie ihn über alles liebt - dann sackt sein Puls plötzlich lebensbedrohlich nach unten.

Sommerhaus der Stars: Michelle zieht nach "Sommerhaus" bittere Konsequenz: Mike denkt an Trennung!
Das Sommerhaus der Stars Michelle zieht nach "Sommerhaus" bittere Konsequenz: Mike denkt an Trennung!

Er hat eine heftige Nachblutung und benötigt eine Transfusion. Doch es gibt keine Blutkonserven für Finns Blutgruppe. Justus bietet sich sofort als Spender an, hat die gleiche Blutgruppe. Wird sich Finns Zustand jetzt tatsächlich verbessern?

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: RTL/Julia Feldhagen

Mehr zum Thema Alles was zählt: