AWZ-Georg verschont Sohn Justus mit Knast: "Hab' Schlimmeres mit ihm vor!"

Essen - Die Gerichtsverhandlung um den bislang in U-Haft sitzenden Georg Albrecht spielt in dieser Woche eine große Rolle bei "Alles was zählt". Während sich dessen verhasster Sohn Justus nicht auf Kumpel Bastian verlassen kann, plant nun Georg die große Rache an seinem Spross.

ACHTUNG, SPOILER!

Justus (l.) versteht nicht, weshalb sein Kumpel Bastian nicht gegen seinen Vater Georg ausgesagt hat.
Justus (l.) versteht nicht, weshalb sein Kumpel Bastian nicht gegen seinen Vater Georg ausgesagt hat.  © TVNOW / Julia Feldhagen

Der soeben aus dem Zeugenverhör entlassene Bastian (gespielt von Julius Robin Weigel, 34) will Justus (Matthias Brüggenolte, 42) vor dessen Befragung nicht sagen, ob er ihn im Prozess über die Medikamenten-Manipulation beschuldigt hat. Zumindest hat er Justus' Vater Georg (Folke Paulsen, 60) entlastet - zum Unverständnis von Justus.

Eigentlich wollte Bastian Georg auch ans Bein pinkeln, um ihn in den Knast zu befördern. Doch Albrecht Senior habe rausbekommen, dass Bastian nach seinem Jobverlust in Singapur wilde Partys feierte und Drogen nahm: "Er hat mich unter Druck gesetzt. In Singapur wäre ich dafür jahrelang in den Knast gegangen."

Bastian sollte seine belastende Aussage gegenüber Georg vor Gericht zurückziehen und durfte ihn nicht weiter belasten. So lautete der Deal, dass Georg dicht hält.

Serienmörder Niels Högel: Seine Verbrechen, Freunde und sein Vater
RTL Serienmörder Niels Högel: Seine Verbrechen, Freunde und sein Vater

Bei der Urteilsverkündung am nächsten Morgen wird Georg freigesprochen und spricht mit einer Genugtuung Justus an: "Hättest mich gern im Gefängnis gesehen, was? Ich bin zwar alt und krank. Aber gegen mich hast du keine Chance!"

Und er wird noch deutlicher: "Du kannst gern weiter versuchen, mich fertigzumachen. Aber du wirst jedes Mal gegen mich verlieren - weil du ein Versager bist!"

Leidet die Freundschaft der beiden darunter?
Leidet die Freundschaft der beiden darunter?  © TVNOW / Julia Carola Pohle

Alles was zählt: Georg will Justus enterben und plant noch "Schlimmeres" gegen seinen Sohn

Georg will Justus aus seinem Testament streichen.
Georg will Justus aus seinem Testament streichen.  © TVNOW / Julia Carola Pohle

Für Justus kommt es noch härter: Sein Vater will ihn aus seinem Testament streichen und somit enterben. "Und ich sorge dafür, dass du deinen Sitz im Vorstand der Finance Group verlierst."

Das bekräftigt Georg auch im Gespräch mit Bastian, der wissen will, warum er Justus nicht belasten sollte: "Er hat zehn Jahre heimlich darauf hingearbeitet, mich zu vernichten. Gefängnis wäre zu gut für Justus. Ich habe Schlimmeres mit ihm vor!"

Währenddessen will Justus ein für allemal mit den Racheplänen gegen seinen Vater abschließen. Doch Bastians Idee sorgt für ein Umdenken bei ihm. Dafür braucht Justus aber auch Richards Zustimmung - denn es geht um viel Geld.

Sturm der Liebe: Sturm der Liebe: So entscheidet sich Maja zwischen Hannes und Florian
Sturm der Liebe Sturm der Liebe: So entscheidet sich Maja zwischen Hannes und Florian

Das Steinkamp-Oberhaupt ist überhaupt nicht begeistert von dessen Rache-Rolle rückwärts: "Gib endlich auf, bevor der Hass dein ganzes Leben zerstört!"

Telefonisch teilt Justus seinem Vater mit, dass er sowohl aufs Erbe als auch auf den freigewordenen Posten des Vorstandsvorsitzenden der Finance Group verzichten wolle. Doch damit kann der Streit ja noch nicht beigelegt sein, oder?

Was hat Georg noch gegen seinen Sohn vor?
Was hat Georg noch gegen seinen Sohn vor?  © TVNOW / Julia Carola Pohle
Justus kann sich diesmal nicht auf die Unterstützung seines Geschäftspartners und Freundes Richard (l.) verlassen.
Justus kann sich diesmal nicht auf die Unterstützung seines Geschäftspartners und Freundes Richard (l.) verlassen.  © TVNOW / Julia Carola Pohle
Justus (r.) macht sich Vorwürfe, weil er denkt, Bastian angefahren zu haben - und tappt in eine Falle.
Justus (r.) macht sich Vorwürfe, weil er denkt, Bastian angefahren zu haben - und tappt in eine Falle.  © TVNOW / Julia Feldhagen

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt" (AWZ), immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: Bildmontage: TVNOW / Julia Carola Pohle

Mehr zum Thema Alles was zählt: