Ben macht seine Drohung bei "Alles was zählt" wahr und zieht Schlussstrich

Essen - Wegen schwerer Erpressung müssen sich Daniela, Isabelle und Marian in der neuen "Alles was zählt"-Woche vor Gericht verantworten. Dort packt Daniela entgegen der Abmachung aus, woraufhin alle verurteilt werden. Alle stellen sich gegen sie, doch sie ist überzeugt, das Richtige getan zu haben.

ACHTUNG, SPOILER!

Marian (Sam Eisenstein), Daniela (M., Berrit Arnold) und Isabelle (Ania Niedieck) landen vor Gericht.
Marian (Sam Eisenstein), Daniela (M., Berrit Arnold) und Isabelle (Ania Niedieck) landen vor Gericht.  © TVNOW / Julia Feldhagen

Daniela (Berrit Arnold) kämpft unermüdlich um das Vertrauen ihrer Tochter Kim (Jasmin Minz), das sie schon so oft gebrochen hat. "Sie hasst mich. Sie wird mir nie mehr vertrauen können", sitzt sie heulend im Waschraum, nachdem sie die Verhandlung vor dem Familiengericht im Sorgerechtsstreit gecrasht hatte.

Nun müssen sich auch Daniela, Isabelle (Ania Niedieck) und Marian (Sam Eisenstein) vor dem Gericht verantworten, nachdem sie Geschäftsmänner verführt und anschließend erpresst hatten.

Isabelle versucht natürlich alles, um einer Strafe zu entgehen. "Ihr könnt mir später danken. Die Polizei hat keinerlei Beweise auf meinem Laptop gefunden", teilt sie am Tag vor dem Prozess mit.

Polizei und Staatsanwaltschaft hätten nichts gegen das Trio in der Hand. Isabelle: "Sie haben nur die Aussage eines frustrierten Geschäftsmannes, dessen Liebesleben so langweilig ist, dass er sich eine Erpressungsgeschichte ausgedacht hat", dreht sie den Spieß um.

"Wir verweigern die Aussage, dann kommen wir straffrei davon!"

Ben (Jörg Rohde) macht seine Drohung wahr, aus der Fusion mit der "7" auszusteigen. Marian (Sam Eisenstein, im Bild) ist geschockt.
Ben (Jörg Rohde) macht seine Drohung wahr, aus der Fusion mit der "7" auszusteigen. Marian (Sam Eisenstein, im Bild) ist geschockt.  © TVNOW / Kai Schulz

Alles was zählt: Ben steigt aus der Fusion mit der "7" aus!

Ben will "mit solchen Menschen" wie Marian nicht befreundet sein.
Ben will "mit solchen Menschen" wie Marian nicht befreundet sein.  © TVNOW / Kai Schulz

Ben (Jörg Rohde) bekommt mit, dass die Polizei keine Beweise hat. Er legt Marian ein Formular vom Handelsregister hin, fordert seine Unterschrift: "Damit bin ich endgültig raus aus der Fusion."

Marian gibt nicht auf: "Willst du dir das nicht nochmal überlegen?"

Ben zögert tatsächlich, fasst dann aber den Entschluss und wird deutlich: "Ihr zwei zockt Leute ab und könnt dann noch nicht mal dafür grade stehen. Mit solchen Menschen will ich nichts zu tun haben. Und mit solchen Menschen will ich schon gar nicht befreundet sein!"

In der Gerichtsverhandlung packt Daniela entgegen der Abmachung überraschend aus, gibt die Erpressungen zu. Das Trio bekommt je zwei Jahre auf Bewährung, Sozialstunden und eine fette Geldstrafe aufgebrummt.

Sie habe es nur gut gemeint. Doch nun sind die beiden anderen Angeklagten mächtig sauer auf sie. "Kim hatte recht, du bist egoistisch", brüllt Marian sie an.

Isabelle wäre nicht Isabelle, wenn sie keinen Plan B hätte. Da sie und Marian geschwiegen haben, könnten die beiden die ganze Schuld Daniela in die Schuhe schieben - zu Unrecht natürlich. Lässt sich der "7"-Besitzer darauf ein, um ungeschoren davonzukommen?

Kim erfährt nach dem Prozess von Marian, dass ihre Mutter vor Gericht alles zugegeben hat und ist positiv überrascht. Ändert das etwas an ihrer Beziehung zu ihrer Mama?

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt", immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Kim (Jasmin Minz) ist überrascht, dass ihre Mutter Daniela vor Gericht alles zugegeben hat, obwohl sie ohne Aussage freigesprochen worden wäre.
Kim (Jasmin Minz) ist überrascht, dass ihre Mutter Daniela vor Gericht alles zugegeben hat, obwohl sie ohne Aussage freigesprochen worden wäre.  © TVNOW / Kai Schulz

Wie es weitergeht, seht Ihr in den nächsten Tagen bei "Alles was zählt", immer montags bis freitags ab 19.05 Uhr bei RTL oder schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: Bildmontage: TVNOW / Kai Schulz

Mehr zum Thema Alles was zählt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0