Amsterdam-Krimi: Enthüllungs-Journalist ermordet!

Düsseldorf/Amsterdam - Der ARD-Krimi geht weiter! Hannes Jaenicke (60) ermittelt wieder in zwei neuen Donnerstags-Krimis. Und der sehr eigenwillige Cop, der gern mal rumballert, geht erneut gefährlich-eigene Pfade. Der schrullige Deutsche hilft den Amsterdamer Kollegen.

Alex Pollack (Hannes Jaenicke) und seinen niederländischen Kollegen Bram de Groot (Fedja van Huêt).
Alex Pollack (Hannes Jaenicke) und seinen niederländischen Kollegen Bram de Groot (Fedja van Huêt).  © ARD Degeto/Martin Menke

"Tod im Hafenbecken" ist schon Nummer 3 der Krimi-Reihe und läuft am heutigen Donnerstag (4. Juni). "Das verschwundene Kind" sorgt eine Woche später für einen bitteren Einsatz.

Alex Pollack (Jaenicke) ist zum Glück wieder zurück. Der Undercover-Spezialist vom LKA Düsseldorf brilliert in neuen packenden Fällen. 

Gemeinsam mit Bram de Groot, seinem von Fedja van Huêt verkörperten niederländischen Kollegen, soll er den kaltblütigen Mord an einem Enthüllungsjournalisten aufklären. 

Der Tote versuchte, mit seinen gefährlichen Recherchen einen riesigen Finanzskandal aufdecken und hatte sich erst vor Kurzem wegen Morddrohungen an die Polizei gewandt.

Aber welche Rolle spielt in diesem rätselhaften Thriller Hannah Hoekstra, die als Informantin und Geliebte des Ermordeten um ihr Leben fürchtet? 

Folge der Spur des Geldes...

Welche Rolle spielt in diesem rätselhaften Thriller Hannah Hoekstra - auch sie wird bedroht!
Welche Rolle spielt in diesem rätselhaften Thriller Hannah Hoekstra - auch sie wird bedroht!  © ARD Degeto/Martin Menke

Wer nicht bis 20.15 Uhr warten mag, kann in der Mediathek des Ersten vorab schauen, wie Querkopf Jaenicke den Mörder überführt.

Eine Woche später gerät Alex Pollack dann im vierten Teil durch eine Entführung in ein dramatisches Dilemma: Die Kidnapper seines Nachbarjungen verlangen von ihm, seinen neuen Partner Bram de Groot zu töten. 

Gemeinsam mit dem niederländischen Kommissar muss Pollack herausfinden, wer hinter dem Mordauftrag steckt. Die Spur führt zu hochrangigen Amtsträgern...

Übrigens, wer Amsterdam als Mördergrube liebt, kann einem weiteren schrägen Kommissar folgen: Hier lagern bereits drei Teile "Kommissar van der Falk" in der Mediathek

Der Amsterdamer Kommissar Piet Van der Valk ist neu im Ersten gelandet. Er vertraut seinem Instinkt mehr als kriminologischen Wahrscheinlichkeiten... und würde eigentlich gut zum oben genannten Alex Pollack (alias Jaenicke) passen...

Update 5. Juni

Hannes Jaenicke war übrigens Quoten-König. Am Donnerstag haben ab 20.30 Uhr 5,94 Millionen Zuschauer (19,3 Prozent) im Ersten eingeschaltet.

Titelfoto: ARD Degeto/Martin Menke

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0