Shitstorm für Anne Will nach Söder-Sendung

München/Berlin - Die jüngste Ausgabe der Talkshow "Anne Will" sorgt für ordentlich Zündstoff. Vor allem Anne Wills (54) Fragen an CSU-Chef Markus Söder (53) stoßen den Zuschauern übel auf.

Die Moderatorin Anne Will (54) ist nach der letzten Ausgabe viel Kritik ausgesetzt.
Die Moderatorin Anne Will (54) ist nach der letzten Ausgabe viel Kritik ausgesetzt.  © Jörg Carstensen/dpa

Auch wenn Markus Söder nicht persönlich im TV-Studio anwesend, sondern per Live-Übertragung zugeschaltet war, ist der bayerische Ministerpräsident das Gesprächsthema Nummer eins im Netz - oder vielmehr Anne Wills Fragen an ihn.

Warum Söder an den Ausgangsbeschränkungen festhalte und nicht den Maßnahmen zur Kontaktreduzierung der Bundesregierung folge, will Anne Will wissen: "Ist die Lage in Bayern so viel gefährlicher als anderswo oder geht es Ihnen darum, als der härtester Corona-Bekämpfer wahrgenommen zu werden?"

"Das ist eine sehr unangemessene Einschätzung", kontert Söder. In Bayern habe man mit der Nähe zu Italien und Österreich eine besondere Situation.

Angesprochen auf den vermeintlichen Streit zwischen ihm und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) erwidert Söder souverän: "Es geht doch jetzt um eine ganz tiefernste Sache, es geht wirklich um Leben und Tod. Da ist es doch selbstverständlich, dass jeder über­legt, was der beste Weg für unser Land ist."

Doch Anne Will ließ nicht locker. "Hat sich Armin Laschet für den Großteil der Republik durchgesetzt?", fragt sie.

Da fand Markus Söder deutliche Worte: "Frau Will, finden Sie die Frage wirklich - Sie dürfen sie natür­lich stellen, logischerweise - aber finden Sie diesen Maßstab, den wir jetzt da anlegen, wirkl­ich der Sache, wenn's um Leben und Tod geht, angemessen?"

"Anne Will": Das Netz ist auf Markus Söders Seite

Markus Söder (53, CSU), Ministerpräsident von Bayern.
Markus Söder (53, CSU), Ministerpräsident von Bayern.  © Sven Hoppe/dpa

Und die Zuschauer sehen das offenbar genauso wie der gebürtige Franke. Auf Twitter prasselt massig Kritik auf Anne Will ein.

"Behauptungen aufzustellen, Herr Söder wolle vorpreschen oder sich profilieren, sind wirklich nicht angebracht. Wenn wir Herrn Söder nicht hätten, säßen heute noch alle in Kneipen und Restaurants", meint ein Twitter-User.

Und ein anderer meint: "In diesen Tagen zeigt sich, wer ein guter Journalist/Talkmaster ist. #annewill sicher nicht."

Markus Söders Auftreten bei "Anne Will" hat die meisten Zuschauer jedoch überzeugt.

"Beeindruckend, wie ruhig Markus Söder bei den unverschämten Fragen von #AnneWill bleibt. Und ich koch am Sofa fast for Wut", schreibt ein verärgerter Twitter-Nutzer beispielsweise.

(Rechtschreibung aus Originalkommentaren übernommen)

Die komplette Sendung vom Sonntagabend "Anne Will - Deutschland im Ausnahmezustand - gewinnen wir den Kampf gegen das Coronavirus?" könnt Ihr >>> hier in der ARD-Mediathek finden.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0