Letztes Mal Anne Will - es geht NICHT ums #PorscheGate

Berlin - Noch ein Mal sendet Anne Will (56) ihren Polit-Talk, bevor sie in die Sommerpause geht.

Moderatorin Anne Will (56) geht in Sommerpause - einmal noch sendet sie am heutigen Sonntag (21.45 Uhr).
Moderatorin Anne Will (56) geht in Sommerpause - einmal noch sendet sie am heutigen Sonntag (21.45 Uhr).  © NDR / Wolfgang Borrs

Wills Motto dabei stets - "politisch denken, persönlich fragen".

Der Ankündigung vom Freitag nach ist das Thema: "Weiter abhängig von Putins Gas – Wie schafft Deutschland die Energiewende?"

Momentan läuft zwar ein anderes Thema heiß: Christian Lindners (43, FDP) #Porschegate kocht hoch, was zumindest bei Twitter noch immer trendet. Ein Polit-Skandal, wie er im Sommerloch-Buche steht.

"Fakt ist!" aus Erfurt: Darf man heute nicht mehr alles sagen, was man denkt?
TV & Shows "Fakt ist!" aus Erfurt: Darf man heute nicht mehr alles sagen, was man denkt?

Dabei wird unermüdlich #LindnerRücktritt gefordert, seit am gestrigen Samstag von "unappetitlichen" SMS bzw. eine "e-Fuel-Affäre" rund um des VW-Vorstands (Oliver Blume, 54) "Standleitung" zum Finanzminister laut wurde... Die Beteiligten sind derzeit damit beschäftigt zurückzurudern - alle Aussagen wieder einzufangen.

Über das #PorscheGate hatte das ZDF in der Satire-Sendung "Die Anstalt" am Dienstag spekuliert. All das wäre es wert, in der letzten Sendung zu besprechen. Stattdessen kommt nun Putins Gas auf den Talk-Tisch.

Auch ihr jüngster Twitter-Zwitscher lässt eine "Energie- bzw. Gas-Diskussion" vermuten. Ein wichtiger Gast scheint nicht teilzunehmen: Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck (53, Grüne) war angekündigt, ist nicht (mehr) dabei...

So heißt es in der Sender-Ankündigung: "Durch die Pipeline Nord Stream 1 fließt wieder Gas, dabei ist die Auslastung etwa so hoch wie vor den Wartungsarbeiten durch Russland."

Dennoch warne Klaus Müller, Chef der Bundesnetzagentur, dass es unklar sei, ob die Lieferungen stabil blieben: "Nach den Aussagen von Präsident Putin muss man ja Zweifel haben."

Weil der Gasverbrauch in Deutschland insgesamt sinken müsse und die Speicher voll werden müssten, hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck jetzt ein neues Maßnahmenpaket vorgestellt, "mit Vorschriften auch für Privathaushalte".

Kann Deutschland dadurch den Gasmangel verhindern? Wie kann Deutschland die Abhängigkeit von russischem Erdgas beenden? Und: Schafft Deutschland die Energiewende? Das will Anne Will wissen.

Zu Gast am Sonntagabend nach dem Tatort "Anne und der Tod", um 21.45 Uhr sind:

  • Nina Scheer (50, SPD, energie- und klimapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion)
  • Alexander Graf Lambsdorff (55, FDP, stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag)
  • Norbert Röttgen (57, CDU, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages)
  • Petra Pinzler (Korrespondentin im Hauptstadtbüro "Die Zeit")

Update 24. Juli, 13 Uhr - Gästeliste wurde aktualisiert

Für Habeck wurde als "Nachrückerin" Katrin Göring-Eckardt (56, Grüne) gesetzt, wie Will bei Twitter mitteilt.

Titelfoto: NDR / Wolfgang Borrs

Mehr zum Thema TV & Shows: