Bachelor-Traumpaar getrennt? Das sagt Alex Hindersmann zu den Gerüchten

Kiel - Alexander Hindersmann (31) und Wioleta Psiuk (28) galten als das Traumpaar im Bachelor-Universum. Dann kamen Trennungsgerüchte auf. Dazu haben beide nun klar Stellung bezogen. 

Alexander Hindersmann (31) nimmt zu den Trennungsgerüchten in einem Statement auf Instagram Stellung.
Alexander Hindersmann (31) nimmt zu den Trennungsgerüchten in einem Statement auf Instagram Stellung.  © Montage: Screenshot/Instagram/alexander_hindersmann

Sind Alex und Wio noch zusammen? Das fragen sich viele Fans der beiden Kuppel-Show-Teilnehmer und haben Anhaltspunkte für eine Trennung gefunden. Doch Alex und Wio sind weiterhin zusammen, wie der Norddeutsche ausführlich auf Instagram klar macht. 

Eigentlich wollte die 28-Jährige am vergangenen Wochenende zu dem 31-Jährigen fahren. Doch das Treffen klappte nicht. 

"Wir müssen uns nicht rechtfertigen, warum es nicht funktioniert hat. Das hat man halt so zu akzeptieren. Jetzt heißt direkt, dass wir nicht mehr zusammen sind", sagt Alex. 

Auch Wio äußert sich dazu: "Nur, weil ein Treffen mal nicht klappt, aus welchen Gründen auch immer, heißt das doch nicht gleich, dass es aus ist", schreibt sie. 

Bei einer Fernbeziehung könne man sich nicht jeden Tag sehen. Es gebe aber noch ein Leben hinter der Kamera. "Man muss ja nicht alles teilen und darf ja noch ein Privatleben haben." 

Die beiden haben sich inzwischen dazu entschieden, ihre Beziehung ab sofort privat zu halten. "Es wird weniger von uns zusammen geben", sagt Alex. "Wir nehmen uns zurück, um uns zu schützen, die Beziehung zu schützen." 

Alex berichtet von Fake-Vorwürfen und Hass-Nachrichten

Das Statement von Alex hat Wioleta Psiuk (28) um einen eigenen Kommentar ergänzt.
Das Statement von Alex hat Wioleta Psiuk (28) um einen eigenen Kommentar ergänzt.  © Montage: Screenshot/Instagram/wioleta_daria

Ganz anders war es am Anfang. Im Juni machten Alex und Wio ihre Liebe öffentlich und zeigten danach viel Gemeinsames auf Instagram. Der 31-Jährige verriet, wie sie sich kennengelernt haben, und die 28-Jährige sprach über Familienpläne

Die Reaktionen darauf waren anfangs sehr positiv. Alle hätten sich gefreut und gesagt, dass sie sich für beide freuen, berichtet Alex. 

"Es ist erschreckend, wie schnell diese ganze Stimmung umschwingt. Jetzt mittlerweile versucht einfach nur noch jeder, diese Beziehung kaputt zu machen", sagt er. Man könne es einfach niemandem Recht machen. 

So habe es am Anfang die Unterstellung gegeben, die Beziehung von Alex und Wio sei Fake - alles nur für die Medien arrangiert, um Aufmerksamkeit und Reichweite zu bekommen. 

"Das ist der völlige Quatsch!", sagt Alex. Sie selbst hätten alle Interviewanfragen dazu abgelehnt. Was in den Medien über ihre Beziehung stand, stamme aus ihren Instagram-Stories.

Ein weiteres Problem: "Dann kamen so viele Hass-Nachrichten, so viele kranke Stories, nur um uns auseinander zu bringen, um die Stimmung zwischen uns runter zu reißen. Das ist wirklich absurd. Das könnt ihr euch nicht vorstellen", berichtet Alex. Der Rückzug ins Private sei die Konsequenz daraus.

Alex und Wio wollen glücklich sein

"Wir wollen einfach glücklich sein und wenn das hier vor der Kamera für alle sichtbar nicht möglich ist, ziehen wir uns einfach zurück, damit wir es sind." 

Das sei das Wichtigste. "Wundert Euch das, wenn nur Negatives kommt?", fragt Alex seine 210.000 Abonnenten.

Sollte es irgendwann mal der Fall sein, dass die Beziehung zerbreche, werde er darüber berichten. So lange rät Alex den Hatern: "Sucht Euch andere Hobbys!" 

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/alexander_hindersmann

Mehr zum Thema Der Bachelor:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0