Bachelor-Jacqueline über ihr Leben als Single-Mum: "Besser so, als..."

Hannover - In Folge Nummer sechs der diesjährigen "Bachelor"-Staffel war Schluss für Jacqueline B. aus Hannover (32) - sie bekam von Junggeselle Niko Griesert (30) keine Rose überreicht!

Bachelor-Kandidatin Jacqueline hat auf Instagram über ihr Leben als alleinerziehende Mutter und ihre Zukunftspläne gesprochen.
Bachelor-Kandidatin Jacqueline hat auf Instagram über ihr Leben als alleinerziehende Mutter und ihre Zukunftspläne gesprochen.  © Instagram/jacqueline.b_

Enttäuscht war die 32-Jährige nach ihrem Aus allerdings überhaupt nicht, wie sie im Anschluss erklärte.

Erstens sei sie überzeugt, dass Niko und sie sowieso nicht zusammengepasst hätten und zweitens konnte sie endlich wieder zurück zu ihrer Familie.

Wie der Bachelor selbst hat nämlich auch Jacqueline bereits Nachwuchs aus einer früheren Beziehung: Sie ist Mutter einer achtjährigen Tochter und eines dreijährigen Sohnes!

Im Rahmen einer Fragerunde bei Instagram erklärte sie vor Kurzem, dass die Kinder zur einen Hälfte beim Vater und zur anderen Hälfte bei ihr seien. "Sie haben genauso eine Bindung zum Papa wie zu mir. Das war mir auch immer sehr wichtig", so die 32-Jährige.

Allgemein sei sie mit ihrem Leben als alleinerziehende Mutter sehr glücklich: "Ich liebe es, Mama zu sein, ob alleine oder zusammen. Besser so, als unglücklich an einer Beziehung festzuhalten, was sich auch auf die Kinder überträgt", findet die Schönheit.

Sie sei ein Typ Frau, der auch ohne Mann glücklich sei, selbst wenn ihr das komplette Familienleben manchmal ein bisschen fehle. "Aber ich genieße auch meine freie Zeit, wenn die Kids beim Papa sind. Diese Abwechslung macht mich zurzeit sehr glücklich", schwärmt die Single-Mum.

Bachelor-Kandidatin Jacqueline B. auf Instagram

Ihre Tochter war anfangs nicht begeistert über Jacquelines "Bachelor"-Teilnahme

Jacquelines "Bachelor"-Teilnahme sorgte anfangs für wenig Begeisterung bei ihrer Tochter.
Jacquelines "Bachelor"-Teilnahme sorgte anfangs für wenig Begeisterung bei ihrer Tochter.  © TVNOW/ Arya Shirazi

Es gebe aber natürlich auch andere Fälle, bei denen die Frauen komplett alleine seien und die Väter sich kein Stück um die Kinder kümmern würden. "Vor diesen Frauen habe ich mega Respekt! Und zu den Männern, die kein Interesse an ihren Kindern zeigen, fällt mir nichts mehr ein", erzählt die Hannoveranerin.

Eine Userin stellte darüber hinaus die Frage, was ihr Ex-Mann und die Kinder von Jacquelines Teilnahme beim Bachelor gehalten hätten: Ihren Sohn betreffe das ja noch nicht, aber ihre Tochter sei anfangs nicht begeistert gewesen, gibt die zweifache Mutter zu.

"Deshalb habe ich sie die Sendung bewusst einmal gucken lassen, damit sie weiß, was dort passiert ist und habe ihr alles erklärt. Auch falls andere Leute sie darauf ansprechen", erklärt die 32-Jährige.

Die Meinung ihres Ex-Manns sei ihr eigentlich ziemlich egal gewesen, im Nachhinein habe sie aber auch von ihm ein positives Feedback bekommen.

Auch über ihre Zukunft hat die Bachelor-Kandidatin gesprochen: "Eigentlich ist die Kinderplanung abgeschlossen, mein größter Traum wäre aber ein idyllisches Haus und vier Kinder."

Falls der Mann ihrer Träume sie nochmal finden sollte, könne sie sich vorstellen, noch ein Kind zu bekommen. "Ich bin auch so happy, aber ein bisschen träumen macht gute Laune", findet die Blondine. Vielleicht sucht sie ja schon bald selbst als "Bachelorette" nach dem Richtigen?

Titelfoto: Fotomontage: Instagram/jacqueline.b_, TVNOW/ Arya Shirazi

Mehr zum Thema Der Bachelor:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0