"Nicht mehr cool und entspannt": Bachelor-Babe Sam in Corona-Sorge

Hamburg - Samantha Justus (30) ist in großer Sorge. Dabei ist die ehemalige Bachelor-Kandidatin aus Hamburg gerade im Urlaub und müsste sich eigentlich entspannen. 
Samantha Justus berichtet ihren Fans auf Instagram vom vollen Strand.
Samantha Justus berichtet ihren Fans auf Instagram vom vollen Strand.  © Screenshot/Instagram/samantha_justus

Am Montag flog Sam mit Sohn Ilja (2) und ihrer Mutter nach Mallorca. Allerdings verlief die Anreise nicht problemlos. 

Im Urlaubsparadies angekommen stellte die 30-Jährige fest, dass Iljas Kinderwagen beim Flug beschädigt wurde, außerdem gab es ihren gebuchten und bezahlten Mietwagen nicht

Trotzdem reagierte sie entspannt. 

Wenige Tage später zeigte sie ein Foto von sich im heißen Strandoutfit und verband damit eine Botschaft zu vermeintlichen Schönheitsmakeln. 

Nun hat Sam sich erneut bei ihren Fans über Instagram gemeldet und berichtet, dass sich etwas verändert hat. Als ihre Familie auf Mallorca angekommen sei, sei alles entspannt gewesen. 

"Es war viel Platz, es gab genug Abstand überall, die Strände waren wirklich human besetzt und jetzt seit gestern ist das so krass voll", berichtet Sam. Offenbar kamen zahlreiche neue Urlauber an. 

"Es ist wirklich nicht mehr cool und entspannt", schreibt die 30-Jährige über die Auswirkungen. "So viele Menschen auf einem Haufen."

Verlängerung der Reise ist vom Tisch

Sam fliegt bereits am Samstag wieder zurück nach Hamburg.
Sam fliegt bereits am Samstag wieder zurück nach Hamburg.  © Screenshot/Instagram/samantha_justus

Seitdem stünden die Tische beim Frühstück und im Hotel generell wieder eng zusammen. "Die Strände sind voll, die Pools sind voll und da haben wir so Semi-Bock drauf". 

Deswegen finde sie es gut, dass der Urlaub am Samstag ende und sie dann wieder zurück nach Deutschland fliegen werden. Zwischenzeitlich hatte sie noch überlegt, ob sie verlängert. 

Doch die Absicht ist vom Tisch. 

"Ich habe keinen Bock mit Corona zurückzukommen!" Auch Sam hat anscheinend Angst vor einer zweiten Infektionswelle. 

Zwar gehe es am Freitag ein letztes Mal an den Strand, der Samstag werde dann aber nur noch am und im Pool verbracht. 

Die angehende Tätowiererin verspricht ihren Abonnenten, später mehr von ihrer Mallorca-Reise zu erzählen und zu verraten, ob es sich zu Coronazeiten lohnt, zu verreisen. 

Ein Fazit verrät sie: "Ich denke, mit einer eigenen Finca wäre das anders, aber in so einem Family-Hotel ist das krass".

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/samantha_justus

Mehr zum Thema Der Bachelor:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0