Bachelor-Babe im Corona-Pech! Sam landet kurz vor Warnung auf Mallorca

Hamburg - Samantha Justus (30) hat großes Pech. Die ehemalige Bachelor-Teilnehmerin war erst wenige Stunden auf Mallorca, als sie von der Reisewarnung überrumpelt wurde.

Bereits um 4.40 Uhr stand Sam am Flughafen.
Bereits um 4.40 Uhr stand Sam am Flughafen.  © Montage: Screenshot/Instagram/samantha_justus

Freitag um 4.40 Uhr stand Sam bereits am Flughafen. Zusammen mit ihrer Freundin Laura wollte sie nach Mallorca reisen. Am Vormittag landete der Flieger auf der Mittelmeerinsel. 

Es ging mit einem Mietwagen zum Hotel und anschließend an den Pool. Dort räkelte sie sich im schwarzen Bikini in der Sonne. 

Ihre rund 90.000 Instagram-Fans ließ Sam daran teilhaben.

Doch die Freude währte nur kurz. Gerüchte um eine Reisewarnung wegen steigender Infektionszahlen mit dem Coronavirus gingen um. 

Guter Dinge richtete sich Sam an ihre Fans. "Noch wurde hier nichts richtig kommuniziert", sagte die 30-Jährige. 

Sie selber habe es gar nicht richtig mitbekommen. "Wir werden einfach sehen, wie es ist." Erstmal werde daher die Zeit auf der Insel genossen. Außerdem mache ihr Hotel alles richtig. 

Das achte strikt auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen. "Hier wird durchgehend desinfiziert, hier wird wirklich im Minutentakt sauber gemacht. Die Abstände werden definitiv eingehalten - auch was die Personenanzahl im Pool betrifft, es ist wirklich leer hier", berichtet Sam. 

Doch am späten Nachmittag bestätigte sich das Gerücht.

Sam muss sich auf das Coronavirus testen lassen und in Quarantäne

Sam sonnt sich im Bikini auf Mallorca.
Sam sonnt sich im Bikini auf Mallorca.  © Montage: Screenshot/Instagram/samantha_justus

Die Bundesregierung stuft fast ganz Spanien als Risikogebiet ein. Am Abend gab es sogar eine offizielle Reisewarnung. Das beliebte Urlaubsziel Mallorca ist ebenfalls davon betroffen, nur die Kanarischen Inseln sind außen vor.

Plötzlich sind Sam und ihre Begleiterin im Stressmodus. "Wir versuchen gerade, hier irgendwie eine Lösung zu finden, was wir jetzt machen, wie wir jetzt vorgehen. Wir haben sicherheitshalber Flugtickets noch für morgen bekommen", berichtet eine angespannte Sam auf Instagram. 

Zusätzlich gebe es ein weiteres Problem, das die Hamburgerin aber nicht weiter erläuterte. "Es ist ein riesengroßes Chaos." 

Außerdem bittet Sam Fans, die ebenfalls auf Mallorca sind, um Hilfe. "Wenn ihr wisst, wir ihr das händelt, schreibt mir!" 

Die Einstufung als Risikogebiet bedeutet, dass sich von dort nach Deutschland Einreisende auf das Coronavirus testen lassen müssen. Dann geht es in häusliche Quarantäne, so lange bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Das blüht nun auch Sam. 

Bereits im Juli war die alleinerziehende Mutter mit ihrem Sohn auf Mallorca. Anfangs gab es genug Abstand, doch damit war schnell Schluss. "Es ist wirklich nicht mehr cool und entspannt", schrieb sie. 

Aus Sorge vor einer Ansteckung mit Corona verzichtete die 30-Jährige auf eine Verlängerung der Reise. Sie riet ihren Fans lieber in einer Finca unterzukommen, als ein Hotel zu buchen. 

Wenige Wochen später hat Sam ihren eigenen Rat wohl über Bord geworfen. Das rächt sich nun offenbar bitter.

Update, 16. August, 14.20 Uhr: Sam ist auf Mallorca geblieben

Die kurzfristig erstandenen Rückflüge für Samstag haben Sam und ihre Begleiterin nicht genommen. 

Die beiden sind auf Mallorca geblieben. 

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/samantha_justus

Mehr zum Thema Der Bachelor:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0