Bauer sucht Frau: Denise wegen "Vorfall letzte Nacht" mit Sascha verwirrt

Bad Driburg - Pferdewirtin Denise (32) aus Ostwestfalen muss sich langsam Gedanken machen, ob sie und Sascha (29) aus Niedersachsen eine gemeinsame Zukunft haben. In der neuen "Bauer sucht Frau"-Folge bekommt sie daran wegen eines "Vorfalls letzte Nacht" arge Zweifel.

ACHTUNG, SPOILER!

Bei Denise und Sascha kriselt es zum Ende der Hofwoche wegen seiner Eifersucht.
Bei Denise und Sascha kriselt es zum Ende der Hofwoche wegen seiner Eifersucht.  © TVNow/Stefan Gregorowius

Die Bio-Bäuerin aus dem Landkreis Höxter hatte den durch mehrere Dating-Formate bekannt gewordenen Till Adam (31) abgeschossen, weil der so gar nicht auf ihren Bauernhof gepasst hatte.

Verständlicherweise widmete sie sich dem Nordlicht Sascha, der seither versucht, das Herz der 32-Jährigen zu erobern. In der neuen Folge ist ihre Stimmung am Morgen aber "etwas bedrückt, da so ein kleiner Vorfall heute Nacht vorgefallen ist. Das macht mich ein bisschen nachdenklich und stutzig. Nicht so einfach alles", sagt sie.

Für ein paar Minuten will sie bei einem Spaziergang abschalten - allein! Dann erzählt sie, was vorgefallen ist.

"Gestern Abend musste ich noch Stroh reinholen vom Feld, bevor es nassregnet. Dabei hat mir Sascha geholfen, das fand ich super nett. Ich bin dann schon mit dem ersten Trecker losgefahren und hab geladen."

Sascha sei später dazugekommen, als sie sich mit den "Bauern-Bengeln aus der Nachbarschaft" unterhalten habe. "Sascha hat dann immer so böse Blicke rübergeworfen und mich die ganze Zeit gesucht und gehört, was wir reden. Er war da sehr eifersüchtig, hat angefangen zu klammern, versucht, mich zu verfolgen und mir die Luft zum Atmen zu nehmen. Das hat mich tierisch eingeengt."

Kann Sascha ihr beweisen, dass er sich ihr zuliebe ändert?
Kann Sascha ihr beweisen, dass er sich ihr zuliebe ändert?  © TVNow/Stefan Gregorowius

"Bauer sucht Frau"-Denise: "Ich gebe ihm null Grund, skeptisch zu sein oder Angst haben zu müssen!"

Eine Aussprache muss her!
Eine Aussprache muss her!  © TVNow

Die Eifersüchtelei habe sie im Gefühlsaufbau völlig zurückgeworfen, "weil das etwas ist, was gar nicht geht bei mir. Da blocke ich dann völlig ab, da kommt man dann sehr schwer an mich ran."

Sie sucht das Gespräch mit dem 29-Jährigen. Schließlich könne sie sich gut vorstellen, dass es mit ihm klappen könnte, wenn er seine Klammerei ablegt und sich entspannt. "Ich gebe ihm null Grund, skeptisch zu sein oder Angst haben zu müssen. Wenn er das so weitermacht, sieht das bei mir nicht gut aus."

Nur wegen dieser einen Verfehlung will Denise ihn nicht in den Wind schießen. Die blondierte Bäuerin hat Angst, "zu früh abzubrechen und den Mann zu verpassen, der in mein Leben gepasst hätte".

Sascha zeigt sich unterdessen sichtlich überrascht von den "Anschuldigungen". Er könne sich sein Verhalten nicht erklären. "Vielleicht ist es ein Ego-Problem gewesen, ich weiß es nicht. Ich habe Verlustängste, bevor sie sich fest für mich entscheidet, dass ich sie verliere."

Zunächst zweifelt Denise, doch Sascha beweist, dass er sich die Worte zu Herzen genommen hat.

Wie es bei Denise, Sascha und den anderen Bauern und ihren Frauen weitergeht, seht Ihr in Folge 6 von "Bauer sucht Frau" am Montagabend ab 20.15 Uhr bei RTL und schon jetzt auf Abruf bei TVNOW.

Titelfoto: TVNow/Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Bauer sucht Frau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0