Lebenszeichen von Narumol: So sehr leidet sie unter der aktuellen Situation

Bayern - Endlich gibt es wieder Neues von der Bäuerin Narumol (54)! Diese sorgte erst kürzlich für Schock, nachdem sie von starken Schmerzen berichtete. Nun gibt sie ein Update zu ihrer Situation.

Die lebenslustige Bäuerin war bei vielen der absolute Liebling der "Bauer sucht Frau"-Serie.
Die lebenslustige Bäuerin war bei vielen der absolute Liebling der "Bauer sucht Frau"-Serie.  © Montage/Instagram/narumolofficial
Narumol und Bauer Josef (59) sind wohl DAS "Bauer sucht Frau"-Traumpaar schlechthin. Doch nachdem die Bäuerin erst kürzlich von starken Schmerzen in ihrem Arm bis hin zu Lähmungserscheinungen berichtete, wurde es still um die 54-Jährige.

Im Interview mit "Das neue Blatt" sagt Narumol, dass sie momentan gar nicht wisse, wo ihr der Kopf steht. Anscheinend leidet die Thailänderin sehr unter der aktuellen Lage.

Innerhalb ihrer Familie - so Narumol - überschlagen sich die Ereignisse. 

Ihre Tochter, die nur 30 Kilometer entfernt wohnt, darf sie nicht besuchen. 

Die Mutter ihres Ehemanns Josef wurde 90 Jahre alt, doch ein Geschenk musste Narumol vor die Tür stellen. 

Hinzu kommt, dass das Abitur von Töchterchen Jenny verschoben wurde - alles nicht leicht für die TV-Bäuerin!

Auch der lang ersehnte Urlaub mit Josef wurde verschoben. Und neben all diesem Chaos sind die Schmerzen immer noch nicht besser geworden! Die Behandlung komme nun auch ins Stocken. Narumol sagt:

"Ich wollte mit den Röntgen- und MRT-Aufnahmen zu meinem Orthopäden. Der hat nun den Virus."

Ohje! Hoffentlich bleiben Narumol und Josef trotz dieses Desasters mitsamt Töchterchen Jorafina (8) gesund. Zudem drücken wir die Daumen, dass sich auch der gesundheitliche Zustand von Narumol schnell verbessert!

Inka Bause ist 2020 wieder für die zweite Staffel von "Bauer sucht Frau: International" unterwegs. Dann haben Bauern weltweit die Chance, sich zu verlieben.

Titelfoto: Montage/Instagram/narumolofficial

Mehr zum Thema Bauer sucht Frau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0