Neue Staffel "Der Bergdoktor": Schauspieler Heiko Ruprecht würde die Serie vermissen

München - Schauspieler Heiko Ruprecht (46) freut sich auf die Dreharbeiten für die 13. Staffel des ZDF-Quotenhits "Der Bergdoktor" im kommenden Jahr.

Heiko Ruprecht (l) schätzt die Zusammenarbeit mit den Kollegen am Set von "Der Bergdoktor".
Heiko Ruprecht (l) schätzt die Zusammenarbeit mit den Kollegen am Set von "Der Bergdoktor".  © DPA

Er könne sich zwar auch ein Leben ohne die Serie vorstellen, aber: "Ich würde es sehr vermissen", sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Das Team sei im Laufe der Jahre sehr familiär zusammengewachsen. Und: "Wir haben tolle Arbeitsbedingungen in einer wunderbaren Landschaft."

Jetzt gelte es, wieder spannende Geschichten für die neue Staffel zu entwickeln. "Wenn uns irgendwann nichts mehr einfällt, dann sollten wir aufhören."

Bergdoktor: "Der Bergdoktor": Thomas Anders am Set gesichtet! Das hat es mit dem Besuch auf sich
Der Bergdoktor "Der Bergdoktor": Thomas Anders am Set gesichtet! Das hat es mit dem Besuch auf sich

Über die Feiertage genießt der Schauspieler aber erst einmal die Ruhe. Weihnachten verbringt er traditionell mit der Familie bei den Schwiegereltern. "Die Kinder lieben Oma und Opa und wir haben es ganz entspannt."

Silvester feiert er zu Hause in der Nähe von München.

Am 3. Januar ist im ZDF zum Start der neuen "Bergdoktor"-Saison das Winterspecial zu sehen. Die Folgen wird Ruprecht mit seiner Frau anschauen. "Sie ist die schärfste Kritikerin, aber sehr wohlwollend."

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Der Bergdoktor: