Ronja Forcher gesteht: Für ZDF-Serie "Der Bergdoktor" verzichtet sie auf Freundschaften

Ellmau - Ronja Forcher (25) spielt die Rolle der Lilli Gruber bei der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" seit ihrer Kindheit. Nun startet die sympathische Österreicherin auch noch als Schlager-Star durch. Um das alles unter einen Hut zu bekommen, muss die Schauspielerin auf Vieles verzichten.

Ronja Forcher (25) steckt für ihre Karriere im privaten Bereich zurück.
Ronja Forcher (25) steckt für ihre Karriere im privaten Bereich zurück.  © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Als sie gerade einmal zwölf Jahre alt war, flimmerte die erste Folge "Der Bergdoktor" mit ihr als Tochter des Protagonisten Martin Gruber (gespielt von Hans Sigl, 52) über die Bildschirme. Bis heute ist Ronja Forcher bei der ZDF-Serie dabei. Die Zuschauer konnten sie quasi aufwachsen sehen.

In diesem Jahr startete die Power-Frau neben der Schauspielerei auch noch als Musikerin durch. Erst kürzlich erschien ihre zweite Single "Tanz für dich".

"Ich habe den Song im Mai für diesen Sommer geschrieben", so Forcher über das Gute-Laune-Lied.

Riverboat: Pause beendet! Diese Promis gehen heute wieder an Bord des Riverboats
Riverboat Pause beendet! Diese Promis gehen heute wieder an Bord des Riverboats

Derzeit sind auch schon wieder die Dreharbeiten für die 15. Staffel "Der Bergdoktor" in vollem Gange. Für die 25-Jährige bedeutet das eine Termin-Hatz.

Sie muss nämlich zwischen Berlin und Ellmau, wo vor der traumhaften Bergkulisse des Naturschutzgebietes Wilder Kaiser in Österreich "Der Bergdoktor" gedreht wird, pendeln. Dreimal die Woche stehe sie vor der Kamera, verriet Forcher gegenüber "Das Neue Blatt".

Für ihre Karriere als Schauspielerin und Musikerin steckt die Innsbruckerin im privaten Bereich zurück, wie sie gesteht ...

Ronja Forcher performt "Danke" beim "Der Bergdoktor"-Fantag

"Der Bergdoktor"-Star Ronja Forcher: "Es gibt drei Menschen, die mir sehr nahestehen"

"Meine Mama ist mein großes Vorbild, sie hat ihr Leben lang sehr viel gearbeitet. Und mir beigebracht, dass ein gutes Zeit-Management wichtig ist. Aber die Wahrheit ist, dass das allein mir gerade auch nicht weiterhilft", sagt der "Bergdoktor"-Star.

"Bei allem, was ich gerne mache, muss ich einfach auf was anderes verzichten."

Und das seien vor allem Freundschaften. "Es gibt drei Menschen, die mir sehr nahestehen, mit denen ich viel Kontakt habe", verrät die 25-Jährige.

Sie habe jedoch nie den Spaß an der Arbeit verloren, deswegen fällt ihr der Verzicht im privaten Bereich wohl nicht so schwer.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Der Bergdoktor: