"Wolfsland": Polizist tot auf Parkplatz am Berzdorfer See gefunden

Von Björn Strauss

Görlitz - Was für ein Jubiläum für Yvonne Catterfeld! Sie ist 40 Jahre jung und hat den nunmehr zehnten Fall der ARD-Serie "Wolfsland" in Arbeit. Derzeit sitzt sie übrigens auch in der Jury bei "The Voice Kids"...

Ermitteln wieder als TV-Kommissare in Görlitz: Yvonne Catterfeld (40) und der gebürtige Sachse Götz Schubert (57).
Ermitteln wieder als TV-Kommissare in Görlitz: Yvonne Catterfeld (40) und der gebürtige Sachse Götz Schubert (57).  © DPA/Jens Trenkler

Görlitz ist mal wieder Kulisse. Bis 26. November laufen die Dreharbeiten zum neuesten "Wolfsland"-Krimi.

Das Ermittlerteam Götz Schubert (57, war Montagabend in Schirachs "GOTT" zu sehen, TAG24 berichtete) als Burkhard "Butsch" Schulz und Yvonne Catterfeld als Viola Delbrück müssen wieder ran an den Mord.

"Die traurigen Schwestern" - so der Arbeitstitel - bringt auch folgende Schauspieler vor die Kamera:

Jan Dose (35), seit 2016 dabei als Spurensicherer Jakob Böhme, und Stephan Grossmann (49), seit 2018 Revierleiter Dr. Grimm, sowie Anna Bachmann (21) als Butschs Tochter Emmy.

Darum geht's im neuen "Wolfsland"

Drehstart "Wolfsland – Die traurigen Schwestern " mit Yvonne Catterfeld (40) und Götz Schubert (57) für den schon zehnten Fall!
Drehstart "Wolfsland – Die traurigen Schwestern " mit Yvonne Catterfeld (40) und Götz Schubert (57) für den schon zehnten Fall!  © MDR/Molina Film/MAOR WAISBURD

Polizeiobermeister Raaben wird tot auf dem Parkplatz am Berzdorfer See gefunden - offenbar ist er sehr gezielt und mehrfach von einem Auto überfahren worden.

Viola Delbrück und Kollege "Butsch" müssen ran!

"Butsch" ist auch zwei Monate, nachdem er bei einem Schusswechsel schwer verletzt wurde, längst nicht der Alte. Körperlich versehrt, auf Hilfsmittel und Helfer angewiesen, interessiert er sich für nichts und hat seinen Kampfgeist vollkommen verloren.

Viola Delbrück muss also doppelt ran: Den Mord aufklären und ihren lustlosen Kollegen wieder auf die Beine stellen.

Die Bücher stammen vom Hamburger Sönke Lars Neuwöhner (geb. 1964, u. a. "Morgen hör ich auf", "Wilsberg", "Tatorte" oder ZDF-"SOKOs") und von Sven Poser (geb. 1963 in den USA, "Stralsund-Krimis", "Die Chefin"). Till Franzen (47, "Nord bei Nordwest") führt die Regie.

TV-Tipp: Nächste Woche, am 3. Dezember und 10. Dezember, laufen die "Wolfsland"-Filme "Kein Entkommen" (Folge 7) und "Das Kind vom Finstertor" (8) jeweils um 20.15 Uhr im Ersten.

Titelfoto: MDR/Molina Film/MAOR WAISBURD

Mehr zum Thema TV & Shows:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0