"Das große Promi-Büßen": Es gibt mehrere Gewinner!

Eisenerz (Österreich) – Elf Reality-Stars erziehen und zu reumütigen und aufrichtigen Menschen heranzüchten: Das war das das Konzept hinter der trubeligen ProSieben-Show "Das große Promi-Büßen". Am gestrigen Donnerstag wurde das Finale ausgestrahlt und das überraschte.

TV-Casanova Calvin Kleinen (30) kämpfte fast bis zum Schluss. Vor dem Finale musste er gehen.
TV-Casanova Calvin Kleinen (30) kämpfte fast bis zum Schluss. Vor dem Finale musste er gehen.  © ProSieben / Nikola Milatovic

Die Spreu trennte sich in den vergangenen Wochen recht schnell vom Weizen. Die Trash-Promis bewiesen zügig, wer Herz und Teamgeist besitzt und wer gehen muss. Nach und nach wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Show gewählt.

Während verschiedenster Spiele und ganz besonders in der "Runde der Schande" wurden die Reality-Stars von Olivia Jones (52) in die Mangel genommen. Unter anderem "Temptation Island"-Ikone Calvin Kleinen (30) hatte es hart getroffen. Dragqueen Olivia hatte sich zahlreiche Flirt-Momente des TV-Casanovas herausgesucht, ihm diese gezeigt und ihn mit harten Kommentaren darauf festgenagelt. Dafür schämte sich der 30-Jährige sichtlich – Ziel der Show erreicht. Kurz vor dem Finale flog er allerdings raus, auch wenn er in der Show Teamgeist bewies.

Ganz anders als Mitstreiter und Tennis-Profi Daniel Köllerer (38). Er hatte ständig etwas zu nörgeln und provozierte die anderen Kandidaten.

Rosamunde Pilcher: Böser Scheidungskrieg nach zweijähriger Affäre
TV & Shows Rosamunde Pilcher: Böser Scheidungskrieg nach zweijähriger Affäre

Pünktlich zum Finale bewies sich der Einzelgänger allerdings als Teamplayer und wollte scheinbar um das Geld kämpfen.

ProSieben zeigt Ausschnitte aus dem Finale:

Beim Promi-Büßen gibt es mehr als nur einen Sieger

Die Teilnehmer der ersten Staffel (v.l.n.r.): Ennesto Monté, Daniele Negroni, Helena Fürst, Simex, Tessa Hövel, Matthias Mangiapane, Gisele Oppermann, Calvin Kleinen, Elena Miras, Carina Spack und Daniel Köllerer.
Die Teilnehmer der ersten Staffel (v.l.n.r.): Ennesto Monté, Daniele Negroni, Helena Fürst, Simex, Tessa Hövel, Matthias Mangiapane, Gisele Oppermann, Calvin Kleinen, Elena Miras, Carina Spack und Daniel Köllerer.  © ProSieben / Nikola Milatovic

Denn insgesamt konnten der oder die letzten übriggebliebenen Stars 50.000 Euro gewinnen. Die will sich natürlich auch ein Ex-Tennis-Star nicht entgehen lassen.

Seinen ersten Sinneswandel schien der 38-Jährige in einer Escape-Challenge mit Teamkollege Daniele Negroni (27) zu haben. In einem Tunnelsystem mussten sie nach Hinweisen suchen, um nach draußen zu gelangen. Dabei feuerten sie sich an, schrien und schwärmten am Ende voneinander. Sie siegten über ihre Gegner YouTuber Simex (21) und Fürst-Ex Ennesto Monté (47). Der Einzug ins Finalspiel war gesichert.

Schlussendlich hatten es Carina (26) – sie trauerte zunächst noch dem ausgeschiedenen Calvin hinterher – Daniel und Daniele ins Finale geschafft. Dort mussten sie erst einen Parkour aus Stromdrähten überwinden und anschließend in einem großen Sandhaufen nach einem Goldbarren buddeln.

Ninja Warrior Germany: Erster 16-Jähriger schafft den Parcours
TV & Shows Ninja Warrior Germany: Erster 16-Jähriger schafft den Parcours

Es stellte sich ihnen allerdings eine Frage: Gehen sie die Challenge allein an und kämpfen für die 50.000 Euro oder teilen sie sich das Preisgeld und kämpfen gemeinsam? "Wer jetzt egoistisch ist und sagt: 'Nee, ich will die 50.000 allein', würde zeigen, dass er in den letzten Tagen nichts gelernt hat", überraschte Tennis-Meister Daniel mit seiner Aussage.

Vor Ablauf der Zeit fanden die drei den Goldbarren und gingen als Sieger-Team aus der Show. Somit winken jedem etwas mehr als 16.000 Euro Preisgeld.

Titelfoto: ProSieben / Nikola Milatovic

Mehr zum Thema TV & Shows: