Sommerhaus der Stars: RTL-Unterhaltungschef "erschrocken über Intrigenspiel"

Köln/Bocholt - Die aktuelle Staffel "Sommerhaus der Stars" ist am vergangenen Sonntag mit einer Wiedersehensfolge zu Ende gegangen - natürlich nicht, ohne das es nochmal ordentlich Krach gab. Selbst für Trash-erprobten Sender RTL war so manche Reaktion zu viel des Guten.

Chefredakteur & Unterhaltungschef Kai Sturm ist über die "Sommerhaus"-Eskalation geschockt.
Chefredakteur & Unterhaltungschef Kai Sturm ist über die "Sommerhaus"-Eskalation geschockt.  © MG RTL D / Marina Rosa Weigl

RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm erklärt im Interview mit Welt, dass man beim Casting für Reality-Formate wie das "Sommerhaus" grundsätzlich darauf achte, "interessante Persönlichkeiten" auszuwählen.

Vom Zwei-Fronten-Krieg um Kandidatin Eva waren allerdings selbst die Verantwortlichen des Kölner Senders überrascht: "Wir waren erschrocken über das negative Verhalten und das Intrigenspiel."

Ihn und seine Kollegen haben  "das Negative und die Aggressivität durchaus betroffen gemacht. Wir hätten gerne mehr positive Momente gezeigt."

Dennoch entschied sich der Sender, die Folgen ungeschönt inklusive Schimpfwörtern und Szenen unterhalb der Gürtellinie auszustrahlen. 

Sturm begründet das so: "Das Reality-Genre lebt von Authentizität und zeigt ein ungeschminktes Bild der agierenden Personen. Das Prinzip vom Sommerhaus ist, dass nicht eingegriffen wird." 

Laut dem Chefredakteur sollen sich die Zuschauer ein eigenes Bild von den Konflikten machen und selbst entscheiden, auf welche Seite sie sich stellen.

Laut RTL vorerst keine weiteren Projekte mit "Sommerhaus"-Teilnehmern geplant

Eva Benetatou (28) hat das Mobbing im Sommerhaus besonders hart getroffen.
Eva Benetatou (28) hat das Mobbing im Sommerhaus besonders hart getroffen.  © TVNow
Jennifer Lange (26) gingen nach der Veröffentlichung der ersten Sommerhaus-Folgen bereits einige Werbedeals flöten.
Jennifer Lange (26) gingen nach der Veröffentlichung der ersten Sommerhaus-Folgen bereits einige Werbedeals flöten.  © TVNow

Der Vorwurf einiger Teilnehmer - RTL habe einige entscheidende Szenen vor der Ausstrahlung rausgeschnitten, begründet Sturm damit, dass "der Schnitt die wichtigen Momente verdichtet", das Geschehen aber trotzdem real rübergebracht werden sollte.

Besonders das Mobbing gegen Eva Benetatou (28) sorgte bei vielen Fans der Sendung für Entrüstung. 

Zahlreiche Zuschauer forderten den Kölner Sender sogar dazu auf, einige der Kandidaten nicht mehr für zukünftige Formate zu engagieren. Doch wird sich RTL daran halten? "Die Zusammenarbeit mit unseren Protagonisten folgt keinem Belohnungsprinzip. Es sind auch aktuell keine weiteren TV-Formate mit den diesjährigen Teilnehmern geplant."

Hört sich nicht so an, als wäre eine weitere Zusammenarbeit mit Andrej Mangold (33), Jennifer Lange (26) und Co. komplett vom Tisch...

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Das Sommerhaus der Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0