Sommerhaus der Stars: RTL sorgt für Super-GAU

Bocholt - So kurz vorm Finale eskaliert es nochmal im Sommerhaus der Stars. In der neuen Folge von Sonntag (25. Oktober) fliegen wieder die Fetzen. Denn die Gewinnprämie von 50.000 Euro rückt immer näher. ACHTUNG SPOILER!

Lisha und Lou (beide in weiß) sind entsetzt über die Entscheidung, dass ihnen der Nominierungsschutz entzogen wird.
Lisha und Lou (beide in weiß) sind entsetzt über die Entscheidung, dass ihnen der Nominierungsschutz entzogen wird.  © TVNow

Fünf Paare sind noch im Rennen, zwei davon sind bereits für die nächste Runde gesichert - sowohl Diana Herold (46) und Mann Michael (48) als auch die YouTuber Lisha (34) und Lou (31).

Eines der anderen Paare kann sich ebenfalls noch saven und genau da sorgt RTL für den nächsten Super-GAU. Denn das Paar, das sich nun sichert, kann einem anderem Pärchen den so wichtigen Nominierungsschutz einfach entziehen.

Die übrig gebliebenen Frauen müssen zum Kopfrechnen in luftiger Höhe antreten. 

Während Michaela (53), Frau von Hypnotiseur Martin Bolze (63), mal wieder aufgibt, schafft Auswanderin Caro Robens (41) die komplizierte Rechnung in knapp fünf Minuten. Eva Benetatou (28) braucht gut 36 Minuten. Caro und ihr Mann Andreas (54) dürfen also ein Paar auswählen, das nicht mehr sicher im Halbfinale steht. 

Und da ist Stress vorprogrammiert. Denn die 41-Jährige verspricht ihrer Busenfreundin Lisha, dass sie sie natürlich nicht wählen werde.

Allgemeinwissens-Quiz sorgt wieder für fragende Gesichter

Aus Wut auf Caro gestalten Lisha und Lou eine Puppe, die Ähnlichkeit mit der Auswanderin haben soll.
Aus Wut auf Caro gestalten Lisha und Lou eine Puppe, die Ähnlichkeit mit der Auswanderin haben soll.  © TVNow

Doch abgerechnet wird am Schluss und so entscheiden sich die Malle-Auswanderer tatsächlich um und gegen ihre Freunde. 

Aus taktischen Gründen, wie Andreas erklärt, denn im Finale wolle er lieber gegen die schwächeren Diana und Michael antreten.

Lisha und Lou sind außer sich und können nicht fassen, wie man sie so enttäuschen kann. Das Wort "ekelhaft" wird von der 34-Jährigen so oft verwendet, dass man sich selbst fast davor ekelt.

Bei einem weiteren Spiel kann sich dann aber doch noch ein Paar sichern - und das hat mit Wissen zu tun. Wer die vergangenen Folgen aufmerksam verfolgt hat, weiß, nicht alle haben unbedingt die beste Allgemeinbildung.

Das wird auch bei diesem Spiel wieder klar, als Martin vier Konsonanten nennen soll und keinen einzigen weiß. Wer es auch nicht weiß: Konsonanten sind alle Buchstaben außer a,e,i,o,u (Vokale). Lou soll drei Ozeane aufzählen. Zwei kann er noch nennen (Pazifischen und Atlantischen), den Karibischen allerdings gibt es dann nicht.

Und auch bei aktuellen Bundestagsmitgliedern liegt er mit dem ehemaligen Bundeskanzler Schröder falsch. Am Ende gewinnen dann Michaela und Martin, weil die Konkurrenten sich einfach zu blöd anstellen.

Ein Paar muss das Sommerhaus der Stars verlassen

Am Abend der Entscheidung werden Eva und Chris (r.) rausgewählt.
Am Abend der Entscheidung werden Eva und Chris (r.) rausgewählt.  © TVNow

Am Abend der Entscheidung stehen somit Eva und ihr Verlobter Chris sowie Lisha und Lou zur Wahl. 

Und die YouTuber verfolgen einen Plan. Vorne machen sie mit Caro und Andreas auf nett, hintenrum wird sogar eine Voodoo-Puppe für die Bodybuilderin gefertigt.

Die Taktik geht auf, denn Eva und Chris bekommen drei Stimmen gegen sich und müssen somit tatsächlich das Haus verlassen. Lange waren die beiden das Hassobjekt im Haus, stritten sich heftig mit allen anderen Promis. Nun der Auszug.

Das Sommerhaus der Stars kommt am Sonntag 20.15 Uhr auf RTL oder im Stream bei TVNow, das Finale dann am 1. November. 

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Das Sommerhaus der Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0