Das große "Die Alm"-Finale: SIE hat sich den Sieg geschnappt

Villnöß (Südtirol) - Zwölf Konkurrenten hinter sich gelassen, die Krone der dritten Staffel geschnappt und sich die Taschen mit mehr als 40.000 Euro vollgestopft: Dragqueen Yoncé Banks (28) hat sich am Donnerstagabend den Sieg in einem seeehr langatmigen "Die Alm"-Finale gesichert.

Danke, Sepp! Die Alm-FinalistInnen durften sich über Schinken, Salami, Käse und Brötchen freuen.
Danke, Sepp! Die Alm-FinalistInnen durften sich über Schinken, Salami, Käse und Brötchen freuen.  © ProSieben

Siria Campanozzi (21), Yoncé, Magdalena Brzeska (43) oder Vivian Schmitt (43): Eine der (Teilzeit-)Ladys wollte sich den Alm-Sieg und 40.500 Euro Preisgeld (wegen Regelverstößen von 50.000 Euro geschrumpft) krallen.

Doch zuvor mussten zwei Jungs ausziehen: Eddy Kante (61) und Benedetto Paterno (27) reisten vor der Finalshow ab. Und wer ist euer Siegfavorit? "Ich gönne es allen - außer Siri", sagte der Kölner It-Boy. Ex-Lindenberg-Bodyguard Eddy dagegen wünschte sich Magdalena.

Gleich drei Hof-Gaudis musste das Quartett überstehen, darunter in übergroßen Holzschuhen einen 100-Meter Parcours durchlaufen. Siria setzte sich gegen eine gestürzte Olympionikin Magdalena durch und auch Yoncé gewann ihr Rennen gegen Vivian.

"Das ist der Neid!" Geht es Hartz-IV-Empfängern besser als Arbeitern?
TV & Shows "Das ist der Neid!" Geht es Hartz-IV-Empfängern besser als Arbeitern?

Im Holzschuh-Finale gegen Siria holte sich Speedy Yoncalez die Goldmedaille. Und wurde mehr und mehr zur Alm-Favoritin.

Magdalena Brzeska (43, l.) und Siria Campanozzi (21) im Riesenholzschuh-Parcours.
Magdalena Brzeska (43, l.) und Siria Campanozzi (21) im Riesenholzschuh-Parcours.  © ProSieben

Die Alm 2021: Eine Kohlarabi und unbekannter Fenchel

Beim Spiel "Kraut & Rüben" ging es ans Ausbuddeln und Rechnen - gar nicht so einfach für die Promis.
Beim Spiel "Kraut & Rüben" ging es ans Ausbuddeln und Rechnen - gar nicht so einfach für die Promis.  © ProSieben

Für die größte Herausforderung sorgte aber - wer hätte es gedacht - eine Rechenaufgabe. In "Kraut & Rüben" mussten Gemüsesorten aus nummerierten Erdkästen gebuddelt und das Ergebnis durch eine vorgegebene Rechnung ermittelt werden.

Da scheiterte es auch schnell mal am Gemüse selbst: "Ich habe keine Ahnung, wie eine Kohlarabi oder Kohlorabi aussieht", musste Siria gestehen. Eine wenig würdige Alm-Königin!

Doch auch Ex-Pornosternchen Vivian bereitete der Fenchel Probleme. "Ich kenne nicht jedes Gemüse", versuchte sie sich rauszureden. Die Goldmedaille schnappte sich diesmal Magdalena - weil Finalgegnerin Yoncé falsch gerechnet hat.

Die Wollnys: Eine Woche nach der Verlobung: Sylvana Wollny hat schon einen Hochzeitstermin!
Die Wollnys Eine Woche nach der Verlobung: Sylvana Wollny hat schon einen Hochzeitstermin!

Disziplin Nummero drei beinhaltete das Befördern von zehn Stoffküken mit einem Laubbläser in ihr Nest. Magda schlug Yoncé, Vivian setzte sich gegen Siria durch. Alm-Gold ging an Vivian.

Zum Abschluss des Alm-Abenteuers brachte Alm-Öhi Sepp neben einem Schnaps auch leckere Wurst- und Käsesnacks für die fantastischen Vier. Ein Highlight nach so langer Zeit mit nur Sellerie & Co.

Die Alm-Favoriten Yoncé (28, l.) und Magdalena beim Küken-Blasen.
Die Alm-Favoriten Yoncé (28, l.) und Magdalena beim Küken-Blasen.  © ProSieben

Die Alm: Siria Campanozzi und Vivian Schmitt fliegen raus, Magdalena Brzeska und Yoncé Banks im Finale

Raus im Halbfinale und trotzdem happy: Vivian (l.) und Siria.
Raus im Halbfinale und trotzdem happy: Vivian (l.) und Siria.  © ProSieben

Vor der finalen Entscheidung war die Show für Siria zu Ende, die bei der vorangegangenen Bauern-Olympiade den letzten Rang belegt hatte. Und auch Vivian musste die Alm verlassen.

Aber die 43-Jährige hat schon Pläne für die nahe Zukunft: "So einen Pornofilm auf der Alm könnte ich mir auch vorstellen. Aber in so einer großen ProSieben-Produktion." Viel Spaß bei der Verhandlung!

Im Finalspiel ging es um das schnelle Lösen von Quizfragen, das fixe Erklimmen einer meterhohen Leiter und das erste Schlagen des Buzzers, um die richtige Antwort zu nennen. Bei der falschen Nennung wurde eine Leitersprosse entfernt, um den Aufstieg beschwerlicher zu gestalten.

Obwohl sie nicht wusste, wie viele Beine eine Hummel hat und welche Berufsgruppe sich mit "Waidmannsheil" grüßt, konnte sich Yoncé eine Führung herausspielen.

Doch Magdalena holte auf, konnte Yoncés Sieg aber nicht verhindern.

Yoncé Banks ist "Die Alm"-Göttin 2021!

Dragqueen Yoncé Banks ist Siegerin der dritten "Die Alm"-Staffel.
Dragqueen Yoncé Banks ist Siegerin der dritten "Die Alm"-Staffel.  © ProSieben/Benjamin Kis

Yoncé schnappte sich also den Sieg und beerbte damit die ehemaligen Alm-Gewinner Kader Loth (48) und Manfred "Manni" Ludolf (59).

Das ganze Finale von "Die Alm" seht Ihr auf Abruf bei Joyn.

Titelfoto: Bildmontage: ProSieben

Mehr zum Thema TV & Shows: