Rosenkrieg zwischen Alex und Wio: "Er weiß, wie man Menschen manipuliert!"

Kiel/Münster - Eigentlich hatte sich der Ex-Bachelorette Gewinner Alexander Hindersmann (32) vorgenommen, sich nicht weiter über das Beziehungs-Aus zu Wioleta Psiuk (29) zu äußern. 

Alex ist schon wütend, bevor das Interview überhaupt erschienen ist.
Alex ist schon wütend, bevor das Interview überhaupt erschienen ist.  © Screenshot/Instagram/alexander_hindersmann (Bildmontage)

Doch nun deutet einiges darauf hin, dass doch noch ein Rosenkrieg zwischen dem einstigen Paar aus dem Bachelor-Universum entbrennen könnte. 

Denn am Mittwochabend meldete Alex sich in seiner Story bei Instagram ungewohnt aufgebracht zu Wort: "Ich bin grade echt auf 180 kann ich Euch sagen, ich könnte grade gegen die Wand schlagen, ich könnte grade alles machen!", wettert der sonst so ruhige Norddeutsche. 

Der Grund: Er habe soeben erfahren, dass Wio nach wochenlanger Funkstille, "und ohne, dass irgendwas zwischen uns ausgesprochen ist", ein Interview über ihre kurze Beziehung gegeben habe. Was sie darin sagt, ist bis dato allerdings noch nicht bekannt. 

Doch offenbar vermutet Alex nichts Gutes. "Ich bin echt sprachlos, innerlich aggressiv, aber sprachlos", so Alex, der sich noch unschlüssig ist, ob er sich schon jetzt oder erst nach der Veröffentlichung des Interviews zu der Trennung äußern soll. 

Doch eines scheint klar: Dem Reality-Show-Teilnehmer scheint noch so einiges auf der Seele zu brennen. 

Trennungsgrund blieb bislang geheim

Bei Instagram gaben Alex und Wio ihre Trennung bekannt.
Bei Instagram gaben Alex und Wio ihre Trennung bekannt.  © Screenshot/Instagram/wioleta_daria, Screenshot/Instagram/alexander_hindersmann (Bildmontage)

Nach nur rund drei Monaten Beziehung hatten Alex und Wio Ende August ihre Trennung bekannt gegeben. Wio erklärte lediglich: "Wir haben es wirklich versucht und von beiden Seiten unser Bestes gegeben." 

Zu dem Zeitpunkt soll sie Alex bereits auf allen Kanälen blockiert haben. Nach einem ersten Statement von ihm schien außerdem klar, dass die Trennung von Wio ausgegangen war (TAG24 berichtete). Alex erklärte in einem Post: "Es gibt Dinge im Leben, die muss man einfach nicht verstehen, aber akzeptieren...".

Zuletzt hatte sich der 32-Jährige noch mit der Bitte an seine Follower gewandt, ihm keine weiteren Fragen zu Wio mehr zu stellen. 

Er habe ihre Entscheidung akzeptiert und habe seit der Trennung keinerlei Kontakt mehr zu der einstigen Bachelor-Kandidaten gehabt. 

Update, 13.36 Uhr: Wio meldet sich zu Wort

Offenbar hat auch Wio das letzte Wort zu ihrem Ex noch nicht gesprochen.
Offenbar hat auch Wio das letzte Wort zu ihrem Ex noch nicht gesprochen.  © Screenshot Instagram/wioleta_daria

Nach dem Instagram-Ausraster von Alex hat sich nun auch Wio in dem sozialen Netzwerk zu Wort gemeldet: "Ich finde, da zeigt die Person noch mal sein wahres Gesicht", sagt sie. Alex wisse schließlich nicht, was sie in dem Interview überhaupt gesagt habe. 

"Er weiß nicht, ob ich da mit der kompletten Wahrheit raus bin", so Wio, die allerdings offen lässt, was genau sie damit meint. Offenbar brennt auch ihr noch so einiges auf der Seele. "Sein Verhalten zeigt halt einfach, dass er Angst davor hat, dass ich die Wahrheit sage", erklärt sie geheimnisvoll. 

Sie hätte Alex in der Beziehung als ganz anderen Menschen kennengelernt. Jetzt sei sie täglich neuen Anschuldigungen ausgesetzt. "Er weiß ganz genau, wie man Menschen manipuliert, er hat es bei mir ja auch hingekriegt", so Wio. 

Das Interview, um das sich die gegenseitigen Anschuldigungen drehen, scheint indes noch nicht erschienen zu sein. 

Titelfoto: Screenshot/Instagram/wioleta_daria, Screenshot/Instagram/alexander_hindersmann (Bildmontage)

Mehr zum Thema Bachelorette:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0