Bachelorette: Verspielt sich Leon mit dieser Aktion seine Favoriten-Rolle?

Hamburg/Kefalonia - Die zweite Folge der diesjährigen "Bachelorette"-Staffel sorgte bereits für jede Menge Gesprächsstoff.

Der Hamburger Leon Knudsen (33) bekam die erste Rose von Bachelorette Maxime.
Der Hamburger Leon Knudsen (33) bekam die erste Rose von Bachelorette Maxime.  © TV NOW

Schon vor der eigentlichen Rosenvergabe schickte Maxime Herbort (26) einen Kandidaten völlig überraschend nach Hause: Nach einem scheinbar harmonischen Einzeldate musste Dario (33) die Show verlassen, ohne sich vorher von den anderen Jungs verabschiedet zu haben.

Das ging vor allem dem Hamburger Leon Knudsen (33) ans Herz, der von vielen bereits in Folge eins als klarer Favorit benannt wurde. Denn er ergatterte nicht nur die allererste Rose von Maxime, sondern blieb den Zuschauern auch durch seine offene und entspannte Art im Gedächtnis.

Doch mit einer Szene in der zweiten Folge irritierte er nach dem Dario-Rauswurf viele Kuppelshow-Fans: Denn ausgerechnet im Gespräch mit Hendrik Luczak (33), der sich in der Nacht der Rosen noch freiwillig von Maxime verabschiedete, zeigte sich Leon auf einmal von einer ganz anderen Seite.

Kampf der Realitystars: "Kampf der Realitystars"-Finale: Sala komplett verwüstet, Gewinner steht fest!
Kampf der Realitystars "Kampf der Realitystars"-Finale: Sala komplett verwüstet, Gewinner steht fest!

"Finde ich respektlos so ein Verhalten!", kommentierte ein User den entsprechenden Ausschnitt bei Instagram. Und in einem anderen Beitrag heißt es: "Hendrik hat's doch nur gut gemeint... er tat mir in dem Moment sooo leid."

Doch was genau war da passiert?

Zeigt der Ausschnitt die ganze Wahrheit?

Leon (33) und Hendrik (33) redeten in der Männervilla aneinander vorbei.
Leon (33) und Hendrik (33) redeten in der Männervilla aneinander vorbei.  © TV NOW

In der kurzen Szene ist ein Gespräch zwischen den beiden Kandidaten in der Männer-Villa zu sehen. Hendrik erkundigt sich danach, ob es Leon gut geht. "Ich habe schon das Gefühl, dass du dir ein paar Gedanken machst", spricht er ihn vorsichtig an. Doch Leon ist offenbar nur genervt von der Frage des 33-Jährigen.

"Ich möchte dich um eine Sache bitten, denk' nicht für andere!", weist er ihn zurecht. "Ich mag dich und deshalb frage ich dich nach deinem Befinden", versucht sich Hendrik weiter zu erklären und wird von Leon gebeten, nicht zu viel in ihn hineinzuinterpretieren. Das Gespräch scheint damit beendet zu sein.

"Am Anfang super sympathisch, nach dieser Unterhaltung ist er unten durch!", heißt es in einem von zahlreichen Kommentaren zu dem Video, das RTL mit dem Hashtag #unangenehm versehen hat. Hat sich Leon mit dieser Szene schon seine Favoriten-Rolle bei den Zuschauern verspielt?

"Babylon Berlin": Vierte Staffel mit vielen Promis abgedreht
TV & Shows "Babylon Berlin": Vierte Staffel mit vielen Promis abgedreht

Ob es noch eine Vorgeschichte zu dem merkwürdigen Moment gibt, dazu haben sich weder Leon noch Hendrik bislang geäußert.

Für Hendrik ist die Reise nun ohnehin zu Ende. Wie es für die anderen Kandidaten weitergeht und ob zumindest die Chemie zwischen Maxime und Leon stimmt, das erfahrt Ihr immer mittwochs, 20.15 Uhr, bei RTL - oder schon vorab auf TVNOW.

Titelfoto: TV NOW

Mehr zum Thema Bachelorette: